PDF-Dateien unter Word 2010 erstellen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Microsoft Office 2010 können Dateien ohne zusätzliche Software und Add-Ins in PDF- oder XPS-Formate konvertiert werden. Dabei werden die unter Word 2010 angegeben Eigenschaften (Autor, Titel,…) in das PDF-Dokument übernommen. Überschriften (sofern sie als solche in Word markiert sind) und Inhaltsverzeichnisse werden entsprechend übernommen.

Erstellung der PDF-Datei

  1. Aufruf Registerkarte Datei
  2. Aufruf Speichern unter
  3. Angabe Dateiname, falls dies noch nicht erfolgt ist
  4. Angabe des Dateityps „ PDF (*.pdf)“
  5. Aktivierung des Kontrollkästchens Datei nach dem Veröffentlichen öffnen, wenn die Datei nach dem Speichern im PDF- Format geöffnet werden soll
  6. Angabe der Optimierung für
    1. Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.
    2. Minimale Größe (Onlineveröffentlichung), wenn eine geringere Dateigröße wichtiger ist als die Druckqualität
  7. Aufruf der Optionen, um für die zu erstellenden PDF-Datei festzulegen, ob Überschriften berücksichtigt werden sollen, etc.
  8. Mit Speichern wird die Erstellung der PDF-Datei ausgelöst