Outlook 2010 Konfiguration fuer Heim-Arbeitsplaetze: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 110: Zeile 110:
 
- Bestätigen Sie alles mit OK -> OK -> Fertig stellen
 
- Bestätigen Sie alles mit OK -> OK -> Fertig stellen
 
Bei der Anmeldung bekommt man nun einen Prompt, an dem man '''buerokommunik'''\''account'' und das zugehörige Passwort eintragen muss.
 
Bei der Anmeldung bekommt man nun einen Prompt, an dem man '''buerokommunik'''\''account'' und das zugehörige Passwort eintragen muss.
 +
 +
==== Outlook 2013 ====
 +
 +
Beim ersten Start von Outlook 2013 werden Sie dazu aufgefordert ein neues Konto zu konfigurieren. Falls Sie bereits ein Konto eingerichtet haben, können Sie weitere Postfächer unter "Datei ->  Informationen -> Kontoeinstellungen -> Kontoeinstellungen... -> E-Mail -> Neu…" ein weiteres Postfach hinzufügen.
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_1]]
 +
(1) Geben Sie im folgenden Schritt Ihre Kontodaten an. Ihr Kennwort ist das Ihnen bekannte Domänenkennwort.
 +
(2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_2]]
 +
(1) Wählen Sie "Anderes Konto" sobald die Sicherheitsabfrage erscheint und geben Sie die Zugangsdaten wiefolgt ein:
 +
Benutzername: '''''loginname''@buerokommunikation.fernuni-hagen.de''' Beispiel: steindler@buerokommunikation.fernuni-hagen.de
 +
Passwort: Das Ihnen bekannte Domänenkennwort
 +
(2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_3]]
 +
(1) Klicken Sie auf "Kontoeinstellungen ändern
 +
(2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_4]]
 +
(1) Optional: Falls Sie nicht darauf angewiesen sind im Offlinemodus zu arbeiten, entfernen Sie den Haken bei "Exchange-Cache-Modus verwenden"
 +
(2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weitere Einstellungen..."
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_5]]
 +
(1) Optional: Falls Sie weitere Postfächer (z.B. Funktionspostfächer) hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte "Erweitert", dann auf (2) "Hinzufügen…", geben das gewünschte Postfach an und bestätigen mit "OK"
 +
 +
 +
[[Datei:Outlook2013_6]]
 +
(3) Klicken Sie auf "Verbindung" und dann auf "Exchange-Proxyeinstellungen…" um dann unter (4) "Bei schnellen Netzwerken zuerst eine Verbindung über HTTP herstellen, dann über TCP/IP" einen Haken zu setzen.
 +
 +
(5) Bestätigen Sie mit "OK", (6) wieder mit "OK" um dann die Kontokonfiguration mit "Fertigstellen" zu beenden.
  
 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, der Dekanate und Prüfungsämter können diese Möglichkeit von zu Hause aus nicht nutzen, da hier die Firewall den Kontakt verhindert.
 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, der Dekanate und Prüfungsämter können diese Möglichkeit von zu Hause aus nicht nutzen, da hier die Firewall den Kontakt verhindert.

Version vom 1. Dezember 2016, 17:53 Uhr

Um auf die Daten des Exchange-Servers zugreifen zu können, werden vom ZMI diverse Wege angeboten, die im Folgenden beschrieben werden. Bei allen Varianten erfolgt die Anmeldung über den Buerokommunikations-Domänen Account des Benutzers.

RPC-over-HTTPS

Neu und die bevorzugte Variante ist der Zugriff über RPC-over-HTTPS. Hierbei kann die volle Outlook-Funktionalität ohne Einsatz eines VPN-Clients genutzt werden. Es können also neben den Mails auch die Termine, Aufgaben und Kontakte bearbeitet werden.


Outlook 2007

Datei:2007 1.jpg

- Weiter anklicken

Datei:2007 2.jpg

- Weiter anklicken

Datei:2007 3.jpg

- Daten wie im Bild zu sehen eingeben. Das Passwort ist Ihr Domänen-Passwort. -> Weiter anklicken

Datei:2007 4.jpg

- Die Einstellungen für Ihr Postfach werden gesucht.

Datei:2007 5.jpg

- Bei der Passwortabfrage geben Sie bitte nochmals Ihr Domänen-Passwort ein -> OK anklicken

Datei:2007 6.jpg

- Setzen Sie das Häkchen bei Servereinstellungen manuell konfigurieren und klicken Sie auf Weiter.

Datei:2007 7.jpg

Hinweis: Lassen Sie das Häckchen bei "Exchange-Cache-Modus" weg, wenn Sie nicht zwingend darauf angewiesen Sind (bspw. beim offline Arbeiten) da dadurch Probleme mit der Synchronisierung entstehen können. Außerdem kann durch das nicht Verwenden Festplattenplatz gespart werden. Dies ist auch zu empfehlen wenn Sie ein großes Postfach besitzen, da der Download Ihrer Daten sehr lange dauern kann.

- Wählen Sie Weitere Einstellungen

Datei:2007 8.jpg

- Gehen Sie zur Registerkarte Verbindungen und wählen Exchange-Proxyeinstellungen

Datei:2007 9.jpg

- Setzen Sie das Häkchen bei Bei schnellen Netzwerken zuerst eine ... -> OK anklicken

Datei:2007 10.jpg

- OK anklicken -> Fertig stellen anklicken

Outlook 2010

2010 1.jpg

- Weiter anklicken

2010 2.jpg

- Weiter anklicken

2010 3.jpg

- Geben Sie Ihre Daten wie im Bild zu sehen ein -> Weiter anklicken

2010 4.jpg

- Outlook sucht nach Ihren Einstellungen

2010 5.jpg

- in der Abfrage klicken Sie bitte auf Anderes Konto verwenden

2010 6.jpg

- geben Sie anschließend Ihren Account und Passwort wie im Bild zu sehen ein. Optional können Sie das Häkchen bei Anmeldedaten speichern setzen

2010 7.jpg

- es kann vorkommen dass noch einmal nach den Anmeldedaten gefragt wird. Wiederholen Sie in diesem Fall Ihre Eingabe.

- es sollten nun alle nötigen Einstellungen gefunden worden sein. Markieren Sie Servereinstellungen manuell konfigurieren -> Weiter anklicken

2010 8.jpg

- klicken Sie auf Weitere Einstellungen

Hinweis: Lassen Sie das Häckchen bei "Exchange-Cache-Modus" weg, wenn Sie nicht zwingend darauf angewiesen Sind (bspw. beim offline Arbeiten) da dadurch Probleme mit der Synchronisierung entstehen können. Außerdem kann durch das nicht Verwenden Festplattenplatz gespart werden. Dies ist auch zu empfehlen wenn Sie ein großes Postfach besitzen, da der Download Ihrer Daten sehr lange dauern kann.

Datei:2010 9.jpg

- Gehen Sie zum Registerreiter Verbindung und wählen Exchange-Proxyeinstellungen

Datei:2010 10.jpg

- Setzen Sie das Häkchen bei Bei schnellen Netzwerken zuerst eine Verbindung…. -> OK anklicken

- Bestätigen Sie alles mit OK -> OK -> Fertig stellen Bei der Anmeldung bekommt man nun einen Prompt, an dem man buerokommunik\account und das zugehörige Passwort eintragen muss.

Outlook 2013

Beim ersten Start von Outlook 2013 werden Sie dazu aufgefordert ein neues Konto zu konfigurieren. Falls Sie bereits ein Konto eingerichtet haben, können Sie weitere Postfächer unter "Datei -> Informationen -> Kontoeinstellungen -> Kontoeinstellungen... -> E-Mail -> Neu…" ein weiteres Postfach hinzufügen.

Datei:Outlook2013 1 (1) Geben Sie im folgenden Schritt Ihre Kontodaten an. Ihr Kennwort ist das Ihnen bekannte Domänenkennwort. (2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"

Datei:Outlook2013 2 (1) Wählen Sie "Anderes Konto" sobald die Sicherheitsabfrage erscheint und geben Sie die Zugangsdaten wiefolgt ein: Benutzername: loginname@buerokommunikation.fernuni-hagen.de Beispiel: steindler@buerokommunikation.fernuni-hagen.de Passwort: Das Ihnen bekannte Domänenkennwort (2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"

Datei:Outlook2013 3 (1) Klicken Sie auf "Kontoeinstellungen ändern (2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weiter"

Datei:Outlook2013 4 (1) Optional: Falls Sie nicht darauf angewiesen sind im Offlinemodus zu arbeiten, entfernen Sie den Haken bei "Exchange-Cache-Modus verwenden" (2) Bestätigen Sie durch den Klick auf "Weitere Einstellungen..."

Datei:Outlook2013 5 (1) Optional: Falls Sie weitere Postfächer (z.B. Funktionspostfächer) hinzufügen wollen, klicken Sie auf die Registerkarte "Erweitert", dann auf (2) "Hinzufügen…", geben das gewünschte Postfach an und bestätigen mit "OK"


Datei:Outlook2013 6 (3) Klicken Sie auf "Verbindung" und dann auf "Exchange-Proxyeinstellungen…" um dann unter (4) "Bei schnellen Netzwerken zuerst eine Verbindung über HTTP herstellen, dann über TCP/IP" einen Haken zu setzen.

(5) Bestätigen Sie mit "OK", (6) wieder mit "OK" um dann die Kontokonfiguration mit "Fertigstellen" zu beenden.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung, der Dekanate und Prüfungsämter können diese Möglichkeit von zu Hause aus nicht nutzen, da hier die Firewall den Kontakt verhindert.

OWA

Outlook Web App ist die Webschnittstelle des Exchange-Servers. Über beliebige Browser kann auf die Exchange-Daten zugegriffen werden. Empfohlen wird der Einsatz des Internet Explorers 6 oder höher. Der Zugriff erfolgt über den Link

https://owa.fernuni-hagen.de

und ist von überall aus möglich.

IMAP

Die IMAP-Schnittstelle kann ohne VPN-Client genutzt werden. Siehe IMAP-Konfiguration