Gelöschte Mail auf dem Exchange-Server wiederherstellen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Endgültig gelöschte Nachrichten (max. 30 Tage))
 
(8 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Im Exchange-Postfach gelöschte Mails können von dem Benutzer selbst wiederhergestellt werden.
 
Im Exchange-Postfach gelöschte Mails können von dem Benutzer selbst wiederhergestellt werden.
  
 +
=== Papierkorb ===
 
Wird eine Mail über das Kontextmenü -> Löschen oder mit der Entfernen-Taste gelöscht, landet sie im Ordner ''Gelöschte Objekte''. Von dort kann sie in jeden anderen Ordner wieder verschoben werden.
 
Wird eine Mail über das Kontextmenü -> Löschen oder mit der Entfernen-Taste gelöscht, landet sie im Ordner ''Gelöschte Objekte''. Von dort kann sie in jeden anderen Ordner wieder verschoben werden.
  
Eine Mail, die aus dem Ordner ''Gelöschte Objekte'' entfernt wurde oder über die Tastenkombination Strg-Entf gelöscht wurde, landet im Exchange Papierkorb. Hier kann sie über  
+
=== Endgültig gelöschte Nachrichten (max. 30 Tage) ===
 +
Eine Mail, die aus dem Ordner ''Gelöschte Objekte'' entfernt wurde oder über die Tastenkombination Strg-Entf gelöscht wurde, landet im Exchange Papierkorb. Hier kann sie über folgende Wege in einen vorher markierten Ordner wiederhergestellt werden. (Outlook Web App fragt nach dem Ordner zum Speichern der wiederhergestellten Nachrichten) Dies ist 30 Tage lang möglich.
  
Extras -> Gelöschte Elemente wiederherstellen (Outlook 2007)
 
  
bzw.
+
# '''Microsoft Outlook 2010 oder 2016'''
 +
#: Wählen Sie den Ordner "Gelöschte Elemente" aus und danach aus dem Menüband an der Oberseite des Fensters die Aktion "Gelöschte Elemente vom Server wiederherstellen"
 +
# '''Outlook Web App (OWA)'''
 +
#:* Wie sie sich an OWA anmelden können erfahren Sie [[Outlook_Web_App_(OWA)|hier]]
 +
#: Rechtsklick auf "Gelöschte Elemente" in der linken Ordnerleiste -> Gelöschte Elemente wiederherstellen
 +
#: <span style="color:#777777">''Um Elemente eines '''Funktionsaccounts''' wiederherzustellen wechseln Sie in OWA wie [[Outlook_Web_App_(OWA)_mehrere_Konten_anzeigen|'''hier''']] beschrieben zuerst das Konto</span>''
  
Ordner -> Gelöschte Elemente wiederherstellen (Outlook 2010)
 
 
in einen vorher markierten Ordner wiederhergestellt werden. Dies ist 30 Tage lang möglich.
 
 
Sollte es sich um einen öffentlichen Ordner handeln, aus dem die Mail gelöscht wurde, kann sie auf demselben Weg wiederhergestellt werden. Es ist hierbei nur der öffentliche Ordner zu markieren.
 
  
 
{{kontakt}}
 
{{kontakt}}
  
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]

Aktuelle Version vom 15. Mai 2019, 08:03 Uhr

Im Exchange-Postfach gelöschte Mails können von dem Benutzer selbst wiederhergestellt werden.

Papierkorb

Wird eine Mail über das Kontextmenü -> Löschen oder mit der Entfernen-Taste gelöscht, landet sie im Ordner Gelöschte Objekte. Von dort kann sie in jeden anderen Ordner wieder verschoben werden.

Endgültig gelöschte Nachrichten (max. 30 Tage)

Eine Mail, die aus dem Ordner Gelöschte Objekte entfernt wurde oder über die Tastenkombination Strg-Entf gelöscht wurde, landet im Exchange Papierkorb. Hier kann sie über folgende Wege in einen vorher markierten Ordner wiederhergestellt werden. (Outlook Web App fragt nach dem Ordner zum Speichern der wiederhergestellten Nachrichten) Dies ist 30 Tage lang möglich.


  1. Microsoft Outlook 2010 oder 2016
    Wählen Sie den Ordner "Gelöschte Elemente" aus und danach aus dem Menüband an der Oberseite des Fensters die Aktion "Gelöschte Elemente vom Server wiederherstellen"
  2. Outlook Web App (OWA)
    • Wie sie sich an OWA anmelden können erfahren Sie hier
    Rechtsklick auf "Gelöschte Elemente" in der linken Ordnerleiste -> Gelöschte Elemente wiederherstellen
    Um Elemente eines Funktionsaccounts wiederherzustellen wechseln Sie in OWA wie hier beschrieben zuerst das Konto



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!