Exchange Postfach freigeben

Dieser Artikel bezieht sich auf Microsoft Outlook 2010, bei früheren Versionen kann die Dokumentation ggf. abweichen

Berechtigungen für bestimmte Ordner setzen

Um anderen Benutzern Zugriff auf bestimmte Ordner seines Postfaches zu geben, sind zwei Schritte notwendig. Zum einen müssen die entsprechenden Berechtigungen in dem freizugebenden Ordner gesetzt werden, zum anderen muss (wie unten beschrieben) das Postfach bei dem anderen Benutzer eingebunden werden.


Generell setzt man Berechtigungen über

rechte Maustaste auf Ordner -> Eigenschaften -> Berechtigungen

Als Grundberechtigung gibt man auf den Ordner Postfach - Benutzername die Berechtigung Ordner sichtbar für den Benutzer, der den Zugriff bekommen soll. Danach gibt man für die einzelnen Unterordner die gewünschten Berechtigungen.

Zugriffsrechte für Stellvertretung konfigurieren

Artikel ist in Bearbeitung Sie können in Outlook bei Bedarf eine Stellvertretung konfigurieren. Hier geben Sie einem anderen Benutzer die Möglichkeit bestimmte Bereiche Ihres Exchange-Zugangs zu verwalten und in Ihrem Auftrag zu handeln. Welche Berechtigungen in einzelnen Bereichen gegeben werden können Sie individuell angeben.

Öffnen Sie

Datei-Reiter -> Informationen -> eigenes Exchange-Konto unter Kontoinformationen auswählen (in der Regel ist dieses schon vorausgewählt)
 
    -> Kontoeinstellungen -> Zugriffsrechte für Stellvertretung -> Hinzufügen...
 
       -> Berechtigten Benutzer aus globalem Adressbuch auswählen -> OK

Anschließend bekommen Sie eine Eingabemaske angezeigt in der Sie die jeweiligen Berechtigungen (Lesen, Erstellen, Ändern) für einzelne Bereiche konfigurieren können. Setzen Sie zusätzlich einen Haken bei "Automatisch Zusammenfassung der Berechtigungen an Stellvertretung senden" um den Benutzer über die neuen Berechtigungen zu informieren.

Wie diese Freigabe bei dem berechtigen Benutzer eingebunden wird finden Sie weiter unten.

Freigegebenes Postfach einbinden

Um ein weiteres Postfach einzubinden, öffnet man die

Datei-Reiter -> Informationen -> eigenes Exchange-Konto unter Kontoinformationen auswählen (in der Regel ist dieses schon vorausgewählt)
 
    -> Kontoeinstellungen -> Kontoeinstellungen -> eigenes Exchange-Konto auswählen
 
       -> Ändern... -> Weitere Einstellungen... -> Erweitert -> Zusätzlich diese Postfächer öffnen
 
           -> Hinzufügen... -> Nachname (oder idealerweise LDAP-Namen des Benutzers) eintragen -> OK


Der Name wird daraufhin in den vollständigen Namen umgesetzt. Danach taucht das zusätzliche Postfach in der Ordnerliste auf.

Senden: Sollten Sie als Stellvertreter zusätzlich das Recht haben, Mails im Aufrag zu versenden, so können Sie beim Verfassen einer neuen Mail zusätzlich eines weitere Email-Adresse im "Von"-Feld auswählen. Sollte dieses Feld bei Ihnen nicht angezeigt werden, so können Sie beim Verfassen einer neuen Mail über die Registerkarte "Optionen" das "Von-Feld" einblenden. Über dieses Feld können sie nun eine weitere Absenderadresse hinzufügen, wenn Sie über die Berechtigung dazu verfügen.




Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Zuletzt geändert am 24. Juli 2013 um 15:58