Google Drive

Aus socialmedia
Version vom 2. März 2019, 12:23 Uhr von Q9473009 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Google Drive handelt es sich um den Cloudspeicher und das webbasierte Officepaket von Google.

Funktionen

Google Drive setzt sich aus verschiedenen Anwendungen zusammen, deren Dokumente in einem gemeinsamen Online-Verzeichnis abgelegt werden. Wie bei anderen cloudbasierten Diensten sind die Dokumente damit jederzeit über das Internet - unabhängig vom Endgerät - aufruf- und bearbeitbar. Über eine zusätzliche Software lässt sich Google Drive auch mit dem Dateiverzeichnis des jeweiligen Computers verknüpfen. Für Android und iOS werden Apps angeboten.

Alle Anwendungen speichern Veränderungen nahezu sofort, so dass Änderungen auch für andere, parallel Mitarbeitende sofort sichtbar sind. Prinzipiell ist die Bearbeitung von mehreren Personen zur gleichen Zeit möglich. Farbliche Markierungen helfen zu erkennen, wer sich gerade an welcher Stelle befindet. Als Anwendungen stehen Google Docs, Google Tabellen, Google Präsentationen, Google Formulare und Google Zeichnungen zur Verfügung.

Alle mit Google Drive erstellten Dokumente können mit anderen geteilt werden. Dabei wird unterschieden zwischen

  • Öffentlich im Web
  • Jeder, der über den Link verfügt und
  • Vertraulich.

Darüber hinaus können die verteilten Rechte auf das Lesen, das Kommentieren oder das Bearbeiten beschränkt werden.

Die Grundversion mit einem Speicherplatz von 15 GB ist kostenlos. Wer mehr Speicher benötigt kann ein Google One Upgrade durchführen. Informationen dazu gibt es hier: Google One Information



Nutzen für das Fernstudium

Mit den einzelnen Anwendungen können gemeinsam Dokumente erstellt werden, sowohl synchron, da Änderungen sofort auf allen Bildschirmen sichtbar sind, als auch asynchron. Dies eignet sich sehr gut, um Themen in kleinen Gruppen aufzubereiten, z.B. bei Referaten oder Hausarbeiten.

Lerngruppen können die einzelnen Anwendungen nutzen, um Lerninhalte gemeinsam zusammenzufassen. Die Kommentarfunktion bei der Textverarbeitung ermöglicht es darüber hinaus, kritische Stelle zu diskutieren und somit Unklarheiten zu beseitigen.

Mit der Formulare-Anwendung können kleinere Tests erstellt werden, die gegenseitig zur Überprüfung der gelernten Inhalte eingesetzt werden können.


Kritik

Für die Nutzung ist die Einrichtung eines Google-Kontos erforderlich. Die Daten sind in einer Cloud gespeichert. Hier muss jeder und jede für sich selbst das Thema Datenschutz behandeln. Wir weisen in den Artikeln Boxcrypter und Veracrypt auf die Möglichkeit von Datenverschlüsselung hin.

Weblinks

Offizielle Website