Dropbox

Aus socialmedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktionen

Die Dropbox ist ein cloudbasierter Speicherservice, über den man eigene Dateien in der "Cloud" ablegen kann. Diese Dateien stehen einem dann überall, wo man über einen Internetzugang verfügt zur Verfügung. Durch Apps für (mobile) Endgeräte wird der Zugriff noch komfortabler und ist der Zugriff auf die Dateien prinzipiell auch im Offline-Modus möglich.

Einzelne Ordner innerhalb der eigenen Dropbox lassen sich mit anderen Personen teilen oder können auch komplett öffentlich gemacht werden.

Der Speicherplatz lässt sich individuell erhöhen, z.B. durch Werbung weiterer Kunden oder aber auch kostenpflichtig durch Upgrade auf einen Pro-Account.

Nutzen für das Fernstudium

Die Dropbox ist auf zweierlei Weise eine sinnvolle Anwendung für das Fernstudium.

  • Für einen selbst kann es sinnvoll sein, einen geräteunabhängigen Speicher nutzen zu können, auf den man beispielsweise gleichermaßen vom privaten Laptop sowie dem Smartphone zugreifen kann. Ein Dokument, welches zu Hause angefertigt wird, kann somit problemlos auch unterwegs aufgerufen werden.
  • Über die Dropbox können ferner Dokumente verwaltet werden, die mit anderen Kommilitonen entstehen. Im Gegensatz zu Google Drive ist man hierbei nicht auf die teilweise vereinfachten Möglichkeiten der Office-Anwendungen angewiesen, sondern kann seine Standard-Software nutzen, die meist umfangreichere Funktionen (z.B. bei der Formatierung) anbietet. Nicht getauscht werden sollten Fremdmaterialien, die durch das Urheberrechtsgesetz geschützt sind.

Kosten

Die Standardversion mit 2 GB Speicherplatz ist kostenfrei. Über diverse Möglichkeiten, z.B. Freundschaftsempfehlungen kann weiterer, kostenfreier Speicherplatz erworben werden.

Die Pro-Version, mit der Speicherplatz von 100 GB bis 500 GB erworben werden kann, kostet monatlich zwischen 8,25 USD bis 41,60 USD

Kritik

In der Dropbox angelegte Dateien sind standardmäßig nicht verschlüsselt und somit vor Zugriff von Außen ungeschützt. Es empfiehlt sich daher, bei besonders sensiblen Daten, diese entweder gar nicht erst in der Dropbox abzulegen oder ein zusätzliches Verschlüsslungsprogramm wie etwa Boxcryptor zu verwenden.

Darüber hinaus sollte man sich vor der Verwendung unbedingt die Datenschutzhinweise durchlesen und prüfen, ob man diesen zustimmt oder nicht.

Weblinks

Offizelle Website