Dropbox: Unterschied zwischen den Versionen

Aus socialmedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Kritik)
(Kritik)
Zeile 12: Zeile 12:
  
 
== Kritik ==
 
== Kritik ==
Für die Nutzung ist die Einrichtung eines Dropbox-Kontos erforderlich. Die Daten sind in einer Cloud gespeichert. Hier muss jeder und jede für sich selbst das Thema Datenschutz behandeln. Wir weisen in den Artikeln [[Boxcrypter]] [[Veracrypt]] auf die Möglichkeit von Datenverschlüsselung hin
+
Für die Nutzung ist die Einrichtung eines Dropbox-Kontos erforderlich. Die Daten sind in einer Cloud gespeichert. Hier muss jeder und jede für sich selbst das Thema Datenschutz behandeln. Wir weisen in den Artikeln [[Boxcrypter]] und [[Veracrypt]] auf die Möglichkeit von Datenverschlüsselung hin
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==

Version vom 2. März 2019, 12:09 Uhr

Funktionen

Die Dropbox ist ein cloudbasierter Speicherservice, über den man eigene Dateien in der "Cloud" ablegen kann. Diese Dateien stehen einem dann überall, wo man über einen Internetzugang verfügt zur Verfügung. Durch Apps für (mobile) Endgeräte wird der Zugriff noch komfortabler und ist der Zugriff auf die Dateien prinzipiell auch im Offline-Modus möglich.

Einzelne Ordner innerhalb der eigenen Dropbox lassen sich mit anderen Personen teilen oder können auch komplett öffentlich gemacht werden.

Der Speicherplatz lässt sich individuell erhöhen, z.B. durch Upgrade auf Dropbox Plus oder Professional. Die Standardversion mit 2 GB Speicherplatz ist kostenfrei. Die Preismodelle für mehr Speicherplatz gibt es hier: Dropbox Preisliste

Nutzen für das Fernstudium

Die Dropbox ist auf zweierlei Weise eine sinnvolle Anwendung für das Fernstudium.

  • Für einen selbst kann es sinnvoll sein, einen geräteunabhängigen Speicher nutzen zu können, auf den man beispielsweise gleichermaßen vom privaten Laptop sowie dem Smartphone zugreifen kann. Ein Dokument, welches zu Hause angefertigt wird, kann somit problemlos auch unterwegs aufgerufen werden.
  • Über die Dropbox können ferner Dokumente verwaltet werden, die mit anderen Kommilitonen entstehen. Im Gegensatz zu Google Drive ist man hierbei nicht auf die teilweise vereinfachten Möglichkeiten der Office-Anwendungen angewiesen, sondern kann seine Standard-Software nutzen, die meist umfangreichere Funktionen (z.B. bei der Formatierung) anbietet. Nicht getauscht werden sollten Fremdmaterialien, die durch das Urheberrechtsgesetz geschützt sind.

Kritik

Für die Nutzung ist die Einrichtung eines Dropbox-Kontos erforderlich. Die Daten sind in einer Cloud gespeichert. Hier muss jeder und jede für sich selbst das Thema Datenschutz behandeln. Wir weisen in den Artikeln Boxcrypter und Veracrypt auf die Möglichkeit von Datenverschlüsselung hin

Weblinks

Offizelle Website