VPN

Aus socialmedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktionen

Die Abkürzung VPN steht für Virtual Private Network, also ein virtuelles Privates Netzwerk. Mit einem VPN Zugang ist es möglich, dass ein PC über eine verschlüsselte Verbindung über das öffentliche Internet zu einem Teil eines "geschlossenen" Netzwerkes wird.

Nutzen für das Fernstudium

Mit der Nutzung des VPN Zugangs wird mein privater PC zu einem Teil des Netzwerkes der FernUni. Eine ausführliche Beschreibung der Universitätsbibliothek Hagen gibt es hier. Die besonderen Vorteile liegen:

  • Bei der Nutzung der Bibliothek kann ich auf lizenzrechtlich geschützte Dateien von Fachliteratur, Fachzeitschriften und Tagespresse zugreifen, da der Lizenzgeber meinen PC als berechtigt ansieht.
  • Bei der Recherche über Suchmaschinen, beispielsweise Scholar Google, wird mir sehr häufig direkt ein Zugriff ermöglicht, da die Lizenzfrage durch den VPN Zugang geklärt ist.

Kritik

Die Nutzung des Anyconnect Clients ist nicht in allen Fällen benutzerfreundlich gestaltet. Deshalb hier ein paar Hinweise:

VPN1.PNG Hier ist als Zugang webvpn.fernuni-hagen.de anzugeben.
VPN2.PNG Bei dieser Seite einfach die Option "Abbrechen" wählen.
VPN3.PNG Hier "FeU-Hagen-SSL" wahlen. Die eigene Immatrikulationsnummer q1234567 als Username und das entsprechende FernUni Passwort eingeben.


Während einer VPN-Session kann es zu folgenden Schwierigkeiten kommen:
  • Netzwerkdrucker werden nicht mehr erkannt.
  • Eigene Netzlaufwerke werden nicht mehr erkannt.
  • Das eine oder andere Mailprogramm hat Schwierigkeiten Mails zu versenden.

Weblinks

Das ZMI hat zwei besondere Infoseiten erstellt: