Karteikarten

Aus socialmedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Funktionen

Mit Karteikarten lassen sich komplexe Sachverhalte sinnvoll auf das Wesentliche reduzieren. Beim Erstellen eigener Karteikarten hat man gleich mehrere Lerneffekte: Inhalte müssen zuvor verstanden und geordnet werden, bevor sie auf den Karteikarten kurz und bündig sowie in eigenen Worten aufgeschrieben werden.

Mittlerweile gibt es ein buntes Feld an elektronischen Angeboten (Software bzw. Apps); die unten stehende Liste stellt deshalb nur eine Auswahl dar. Die Angebote unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht: Einige Zugänge sind entweder online oder nur offline nutzbar; etliche Seiten bieten bereits von anderen erstellte Karteikarten an; einige Angebote sind kostenlos, andere kostenpflichtig.

Für das Jura-Studium sowie für das Vokabellernen finden sich im Netz etliche Angebote kommerzieller Anbieter, die an dieser Stelle nicht weiter vorgestellt werden sollen.


Nutzen für das Fernstudium

Je nach Lerntyp, Thema und Budget, das man einsetzen möchte, sollte die Nutzung der Angebote überlegt werden. Auch ist die Einarbeitungszeit zur berücksichtigen, wenn man Karteikartensysteme optimal nutzen will.


Weblinks

https://apps.ankiweb.net
/https://www.brainyoo.de
/https://card2brain.ch/
https://www.cobocards.com/de/
http://www.mhst.net/cuecards/
https://www.repetico.de/