Inhalte für mobile Endgeräte

Für die Aufbereitung von Inhalten für mobile Endgeräte gibt es verschiedene Verfahren. Das gesamte Themenfeld ist noch sehr in der Entwicklung begriffen, so dass ständig neue Erkenntnisse und Produkte hinzu kommen.

Ein großes Problem stellt die geringe Standardisierung bei den Betriebssystemen der Endgeräte dar. Unter Umständen müssen unterschiedliche Versionen für z.B. iOS von Apple, Android von Google oder unterschiedliche Ausgabeformate (wie z.B. PDF, ePub) produziert werden.

Zugriff über den Browser

Im Prinzip können alle webbasierten IT-Anwendungen rund um das Studium wie z.B. Moodle, Online-Übungssystem oder Wikis auch über den Browser des mobilen Endgeräts aufgerufen werden. Oft sind jedoch das Seitenlayout und die Navigation nicht auf die kleineren Bildschirme ausgerichtet. Die Handhabung ist mühsam und mit häufigem Scrollen verbunden.
Verbessert wird die Situation durch ein spezielles Design (Theme, Skin). Teilweise sind diese in aktuellen Upgrades bereits enthalten, teilweise sind sie bei Webagenturen käuflich zu erwerben oder müssen im Haus entwickelt werden.
Im Idealfall erkennt die Anwendung, von welchem Browser sie aufgerufen wird und benutzt das angemessene Layout.
Fragen Sie bei Bedarf das ZMI zu den

Unterstützung

FernUni Tool Guide (Vorschau PNG 80X106px)

Mit dem FernUni Tool Guide erhalten Sie schnell einen Überblick über die FernUni-Lehrtools.
Lesbare Version zum Download (PDF 195KB)


Benötigen Sie weitere Beratung zu diesem Thema?
Die Koordinationsstelle E-Learning und Bildungstechnologien im ZMI ist für Sie da.

Zuletzt geändert am 8. Mai 2012 um 13:35