Inhalte für mobile Endgeräte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus lehrepraktisch
Wechseln zu: Navigation, Suche
(eBook)
Zeile 10: Zeile 10:
  
 
== eBook ==
 
== eBook ==
Als eBook werden Medien bezeichnet, mit denen Bücher für die digitale Nutzung verfügbar gemacht werden.  
+
Als eBook werden Medien bezeichnet, mit denen Bücher für die digitale Nutzung verfügbar gemacht werden. Die [[Materialbereitstellung und -freigabe]] erfolgt über [[Moodle]], [[BSCW]] oder das Kursportal [[Virtueller Studienplatz]].
 
* PDF
 
* PDF
 
** Erstellung mit konventionellen Werkzeugen für [[Texte und Formeln]], wie z.B. Word oder LaTeX
 
** Erstellung mit konventionellen Werkzeugen für [[Texte und Formeln]], wie z.B. Word oder LaTeX

Version vom 18. Mai 2012, 11:49 Uhr

Für die Aufbereitung von Inhalten für mobile Endgeräte gibt es verschiedene Verfahren. Das gesamte Themenfeld ist noch sehr in der Entwicklung begriffen, so dass ständig neue Erkenntnisse und Produkte hinzu kommen.

Ein großes Problem stellt die geringe Standardisierung bei den Betriebssystemen der Endgeräte dar. Unter Umständen müssen unterschiedliche Versionen für z.B. iOS von Apple, Android von Google oder unterschiedliche Ausgabeformate (wie z.B. PDF, EPUB) produziert werden.

Zugriff über den Browser

Im Prinzip können alle webbasierten IT-Anwendungen rund um das Studium wie z.B. Moodle, Online-Übungssystem oder Wikis auch über den Browser des mobilen Endgeräts aufgerufen werden. Oft sind jedoch das Seitenlayout und die Navigation nicht auf die kleineren Bildschirme ausgerichtet. Die Handhabung ist mühsam und mit häufigem Scrollen verbunden.
Verbessert wird die Situation durch ein spezielles Design (Theme, Skin). Teilweise sind diese in aktuellen Upgrades bereits enthalten, teilweise sind sie bei Webagenturen käuflich zu erwerben oder müssen im Haus entwickelt werden.
Im Idealfall erkennt die Anwendung, von welchem Browser sie aufgerufen wird und benutzt das angemessene Layout.
Fragen Sie bei Bedarf das ZMI zu den einzelnen Anwendungen.

eBook

Als eBook werden Medien bezeichnet, mit denen Bücher für die digitale Nutzung verfügbar gemacht werden. Die Materialbereitstellung und -freigabe erfolgt über Moodle, BSCW oder das Kursportal Virtueller Studienplatz.

  • PDF
    • Erstellung mit konventionellen Werkzeugen für Texte und Formeln, wie z.B. Word oder LaTeX
    • auf allen mobilen Endgeräten lesbar, auf denen der Adobe-Reader installiert werden kann
    • Schriftgröße statisch wie im Ausgangsdokument
    • verbesserte Nutzung durch spezielle Aufbereitung, z.B. mit navigierbarem Inhaltsverzeichnis
  • EPUB
    • Offener Quasi-Standard für elektronische Bücher
    • spezielle Software für die Erstellung erforderlich
    • Schriftgröße kann am mobilen Endgerät angepasst werden
    • Spezielle Reader erforderlich
    • unterstützt das digitale Rechtemanagement

App

Spezielle Applikationen für mobile Endgeräte

  • zur angemessenen Darstellung von Inhalten
  • mit Navigation
  • Interaktivität möglich
  • Programmierung von Varianten für jedes Betriebssystem (z.B. iOS, Android) notwendig
  • Tools für die Entwicklung sind im Kommen
  • Bereitstellung in speziellen App-Stores der Geräte-Hersteller, beispielsweise
    • iTunesU für Apps aus dem Hochschulbereich für Apple-Endgeräte
    • Google Play für den Android-Markt

Weiterführende Informationen

EPUB-Format bei e-teaching.org
Apps im Hochschulkontext bei e-teaching.org

Unterstützung

FernUni Tool Guide (Vorschau PNG 80X106px)

Mit dem FernUni Tool Guide erhalten Sie schnell einen Überblick über die FernUni-Lehrtools.
Lesbare Version zum Download (PDF 195KB)


Benötigen Sie weitere Beratung zu diesem Thema?
Die Koordinationsstelle E-Learning und Bildungstechnologien im ZMI ist für Sie da.