E-teaching: Unterschied zwischen den Versionen

Aus lehrepraktisch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Damit Ihre Studierenden ihr Fernstudium mit einem hohen Anteil an e-learning bewältigen können, müssen Sie als Lehrperson im e-teaching fit sein. Die erworbenen Kompetenzen können Sie auch in [[Blended Learning]]-Szenarien an Präsenz-Hochschulen oder in der beruflichen Weiterbildung einsetzen.
 
Damit Ihre Studierenden ihr Fernstudium mit einem hohen Anteil an e-learning bewältigen können, müssen Sie als Lehrperson im e-teaching fit sein. Die erworbenen Kompetenzen können Sie auch in [[Blended Learning]]-Szenarien an Präsenz-Hochschulen oder in der beruflichen Weiterbildung einsetzen.
  
 +
Was umfassen diese Kompetenzen?
 +
* die [[:Kategorie:Konzeption| Konzeption]] eines Lehr-/Lernszenarios
 +
* die Erstellung von Online-[[:Kategorie:Materialien| Materialien]]
 +
* die Konzeption und Durchführung von Online-[[Übung]]en, -[[Seminar]]en und -[[Praktika]]
 +
* die [[:Kategorie:Betreuung| Betreuung]] der Studierenden
 +
* die Vor- und Nachbereitung von Prüfungen
  
 
{{kontakt}}
 
{{kontakt}}
  
 
[[Kategorie:Lehrformen]]
 
[[Kategorie:Lehrformen]]

Version vom 18. Mai 2012, 15:26 Uhr

Damit Ihre Studierenden ihr Fernstudium mit einem hohen Anteil an e-learning bewältigen können, müssen Sie als Lehrperson im e-teaching fit sein. Die erworbenen Kompetenzen können Sie auch in Blended Learning-Szenarien an Präsenz-Hochschulen oder in der beruflichen Weiterbildung einsetzen.

Was umfassen diese Kompetenzen?

Unterstützung

FernUni Tool Guide (Vorschau PNG 80X106px)

Mit dem FernUni Tool Guide erhalten Sie schnell einen Überblick über die FernUni-Lehrtools.
Lesbare Version zum Download (PDF 195KB)


Benötigen Sie weitere Beratung zu diesem Thema?
Die Koordinationsstelle E-Learning und Bildungstechnologien im ZMI ist für Sie da.