Chat: Unterschied zwischen den Versionen

Aus lehrepraktisch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
Chat oder Instant Messaging ist eine gerade bei (Fern-)Studierenden beliebte Möglichkeit, unkompliziert und schnell ein synchrones, virtuelles Treffen im Netz zu organisieren. Natürlich können auch Lehrende derartige Gesprächstermine einrichten.
+
Chat oder Instant Messaging ist eine gerade bei (Fern-)Studierenden beliebte Möglichkeit, unkompliziert und schnell ein synchrones, virtuelles Treffen im Netz zu organisieren. Natürlich können auch Lehrende derartige Gesprächstermine, z.B. als Online-Sprechstunde, einrichten.  
  
 
== IRC-Chat der FernUniversität ==
 
== IRC-Chat der FernUniversität ==
Dieses Chat-Tool wird schon seit vielen Jahren von der FernUniversität angeboten und im ZMI betrieben.<br>
+
Dieses textbasierte Chat-Tool wird schon seit vielen Jahren von der FernUniversität angeboten und im ZMI betrieben.<br>
 
Es ist sehr einfach zu bedienen und dient auch als Ersatz für den aus Performance-Gründen deaktivierten internen Chat in [[Moodle]].<br>
 
Es ist sehr einfach zu bedienen und dient auch als Ersatz für den aus Performance-Gründen deaktivierten internen Chat in [[Moodle]].<br>
 
Klinken Sie sich in das [http://irc.fernuni-hagen.de/cc/index.shtml Conference Center des ZMI] ein.
 
Klinken Sie sich in das [http://irc.fernuni-hagen.de/cc/index.shtml Conference Center des ZMI] ein.
  
 
== Externe Chats ==
 
== Externe Chats ==
Sicher kennen Sie schon die weitverbreiteten Chat-Tools [http://www.skype.com/intl/de/home skype] und [http://www.icq.com/de ICQ] oder haben zumindest davon gehört. Auch in Sozialen Netzwerken, allen voran in [https://www.facebook.com/ facebook] wird fleißig gechattet. Wenn Sie als Lehrene/r diese Chats nutzen wollen, beachten Sie folgende Fallstricke:
+
Einige Chat-Tools bieten neben der textbasierten Grundform auch die Möglichkeit, ähnliche wie in einer Telefonkonferenz mündlich miteinander zu kommunizieren. Sicher kennen Sie schon die weitverbreiteten Chat-Tools [http://www.skype.com/intl/de/home skype] und [http://www.icq.com/de ICQ] oder haben zumindest davon gehört. Auch in Sozialen Netzwerken, allen voran in [https://www.facebook.com/ facebook] wird fleißig gechattet. Wenn Sie als Lehrene/r diese Chats nutzen wollen, beachten Sie folgende Fallstricke:
 +
* Bei einer größeren Teilnahmezahl ist eine Tagesordnung und eine Moderation empfehlenswert.
 
* Alle Beteiligten müssen einen Account beim entsprechenden Anbieter haben und geben damit ihre Daten preis.
 
* Alle Beteiligten müssen einen Account beim entsprechenden Anbieter haben und geben damit ihre Daten preis.
 
* Alle Beteiligten sollten mit den Einstellungen für die Privatsphäre vertraut sein, damit ihre Lerngruppe nicht versehentlich öffentlich diskutiert.
 
* Alle Beteiligten sollten mit den Einstellungen für die Privatsphäre vertraut sein, damit ihre Lerngruppe nicht versehentlich öffentlich diskutiert.

Version vom 16. Januar 2013, 12:46 Uhr

Chat oder Instant Messaging ist eine gerade bei (Fern-)Studierenden beliebte Möglichkeit, unkompliziert und schnell ein synchrones, virtuelles Treffen im Netz zu organisieren. Natürlich können auch Lehrende derartige Gesprächstermine, z.B. als Online-Sprechstunde, einrichten.

IRC-Chat der FernUniversität

Dieses textbasierte Chat-Tool wird schon seit vielen Jahren von der FernUniversität angeboten und im ZMI betrieben.
Es ist sehr einfach zu bedienen und dient auch als Ersatz für den aus Performance-Gründen deaktivierten internen Chat in Moodle.
Klinken Sie sich in das Conference Center des ZMI ein.

Externe Chats

Einige Chat-Tools bieten neben der textbasierten Grundform auch die Möglichkeit, ähnliche wie in einer Telefonkonferenz mündlich miteinander zu kommunizieren. Sicher kennen Sie schon die weitverbreiteten Chat-Tools skype und ICQ oder haben zumindest davon gehört. Auch in Sozialen Netzwerken, allen voran in facebook wird fleißig gechattet. Wenn Sie als Lehrene/r diese Chats nutzen wollen, beachten Sie folgende Fallstricke:

  • Bei einer größeren Teilnahmezahl ist eine Tagesordnung und eine Moderation empfehlenswert.
  • Alle Beteiligten müssen einen Account beim entsprechenden Anbieter haben und geben damit ihre Daten preis.
  • Alle Beteiligten sollten mit den Einstellungen für die Privatsphäre vertraut sein, damit ihre Lerngruppe nicht versehentlich öffentlich diskutiert.
  • Die Diskussionen werden in der Regel auf Servern außerhalb Deutschlands, oft sogar außerhalb der EU gespeichert. Die dortigen Datenschutzbestimmungen können sehr viel laxer sein, als hier.

Weiterführende Links

Helpdesk-Wiki zum Chat in Moodle
Erläuterungen zu Chats bei e-teaching.org

Unterstützung

FernUni Tool Guide (Vorschau PNG 80X106px)

Mit dem FernUni Tool Guide erhalten Sie schnell einen Überblick über die FernUni-Lehrtools.
Lesbare Version zum Download (PDF 195KB)


Benötigen Sie weitere Beratung zu diesem Thema?
Die Koordinationsstelle E-Learning und Bildungstechnologien im ZMI ist für Sie da.