Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaftierte

185 Byte hinzugefügt, 14:13, 8. Aug. 2016
Allgemein ist das Studium an der FernUniversität für Inhaftierte möglich, wenn die entsprechenden Voraussetzungen für den Hochschulzugang erfüllt sind (siehe [https://www.fernuni-hagen.de/studium/studienorganisation/inhaftierte.shtml]).
Allerdings gilt es einige Hürden zu überwindenSie als Lehrende werden unter Umständen nicht sofort davon erfahren, dass ein Student/eine Studentin inhaftiert ist.Spätestens, wenn die im Folgenden beschriebenen Hindernisse auftauchen, wird die Situation jedoch offenbar.
Organisatorisch:
* In der Regel ist die Kommunikation mit anderen Studierenden für Inhaftierte stark eingeschränkt oder sogar ganz verboten. In vielen Studiengängen insbesondere der Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften wird auf Kommunikation und Kooperation jedoch großen Wert gelegt. Nicht immer ist es möglich, für entsprechende Studienleistungen eine Sonderregelung zu erreichen. Daher muss zwingend ist es wichtig, möglichst vor der Einschreibung oder Rückmeldung - bei Bedarf mit Unterstützung des Pädagogischen Dienstes in der JVA - geklärt werdenzu klären, welche Module aus der JVA heraus studiert werden können, ob Studienleistungen mit hohem Anteil an Kommunikation und Kooperation auf die Zeit nach der Entlassung verschoben werden können oder ob Sonderregelungen möglich sind.
* Gleiches gilt für zwingend vorgeschriebene Präsenzveranstaltungen.
* Prüfungen (Klausuren und mündliche Prüfungen) können in der Regel in der JVA abgenommen werden. Auch hier gilt, dass Sonderregelungen frühzeitig mit dem zuständigen Prüfungsamt verabredet werden müssen.
1.456
Bearbeitungen