Zuordnung von Studierenden zur Lernumgebung

Aus helpdesk
Version vom 7. Dezember 2010, 18:42 Uhr von Kreplin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Zuordnung von Studierenden zu einer Moodle-Lernumgebung gibt es mehrere Wege:

  1. Alle Beleger/innen werden automatisch aus dem Virtuellen Studienplatz heraus zugeordnet. Dafür muss in den "Einstellungen" des Kurses eine Kurs-ID nach folgendem Muster eingetragen werden: JJJJn_123456.
  • JJJJ = Jahr, z.B. 2010
  • n = 1 für SS, 2 für WS
  • 123456 = Nummer des zu belegenden Kurses im Virtuellen Studienplatz (ohne führende Nullen)
  1. Es handelt sich um eine überschaubare Anzahl von Studierenden (z.B. ein Seminar)

Studierenden wird manuell die Rolle Teilnehmer/in zugeordnet über den Menüpunkt "Rollen zuweisen" im Block "Administration", in der Regel in der linken Spalte der Lernumgebung.

  1. Es handelt sich um eine größere Anzahl von Studierenden, die aber nicht über die Belegung identifiziert werden können
  • Vergabe eines Zugangsschlüssels im Menüpunkt "Einstellungen" im Block "Administration", in der Regel in der linken Spalte der Lernumgebung; Bekanntgabe des Zugangsschlüssels über Mail oder während einer Präsenzveranstaltung,
  • oder Erzeugen einer Excel-Liste, z.B. über ein Anmeldeverfahren. Diese wird vom ZMI in Moodle eingespielt.