Windows10 Startmenü

Das Startmenü von Windows 10 wurde umstrukturiert. Es hat zum einen die alphabetisch geordnete Liste der installierten Programme, als auch die Möglichkeit häufig benutzte Programme in einem Kachelmuster anzuordnen. Ein Linksklick auf das Windows-Symbol oder die Tastenkombination Windowstaste+X öffnen das Startmenü.

Startmenü leer.jpg


Durch einen Rechtsklick auf ein beliebiges Programm erscheint ein Menü um u. a. dieses Programm zu favorisieren und somit in die Kachelmaske zu integrieren.

Startmenü anheften.jpg

„An Start anheften“ fügt das Programm in die Kacheln ein.


Auf der rechten Seite ist nun das Programm Access als Beispiel zu den Kacheln hinzugefügt. Es können natürlich mehrere Programme auf diese Art eingebunden werden.

Startmenü anheften2.jpg


Hier wurden auf diese Weise vier Office Programme und zwei Browser zur Kachelmaske hinzugefügt.

Startmenü anheften3.jpg


Es ist möglich die Programme in der Kachelmaske zu verschieben. Dazu muss das entsprechende Programm mit einem gedrückt gehaltenem Linksklick an die gewünschte Stelle gezogen werden.

Startmenü anheften4.jpg


Außerdem können in der Kachelmaske Gruppen angelegt werden. Über den Kacheln steht der Gruppenname, wenn kein Gruppenname gesetzt wurde, bleibt das Feld leer. Um eine Gruppe zu benennen, muss mit der Maus über die Kacheln gefahren werden, bis das Feld „Gruppe benennen“ erscheint.

Startmenü anheften5.jpg


Anschließend mit einem Linksklick das Schreibfeld aktivieren und die Gruppe beliebig benennen.

Startmenü anheften6.jpg


Startmenü anheften7.jpg


Es ist außerdem noch möglich die Größe der Kacheln anzupassen. Dazu die entsprechende Kachel rechtsklicken und unter „Größe ändern“ die gewünschte Größe auswählen.

Startmenü anheften8.jpg


Die Kachelgröße hat sich dann wie folgt verändert.

Startmenü anheften9.jpg


Das System kann neugestartet oder herunterfahren werden über einen Linksklick auf den Power-Button und anschließendem wählen der entsprechenden Option.

Startmenü anheften10.jpg



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Zuletzt geändert am 16. Oktober 2017 um 09:49