WebVPN

Aus helpdesk
Version vom 11. Juli 2008, 13:17 Uhr von Juergensm (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über WebVPN baut der Remote-Anwender mittels SSL eine gesicherte VPN-Tunnelverbindung zum VPN-Gateway auf. Dazu wird weder eine Clientsoftware noch eine entsprechende Hardwareverwendet. Der VPN-Server kann dabei als Proxy für entsprechenddefinierte Anwendungen (z.B. news, bei uns Port 1119) dienen oder führt priviligierte Abfragen (z.B. Bibliotheksrecherche) mit seiner eigenen IP-Adresse aus dem FUNet durch. Der Anwender benötigt lediglich einen gängigen Browser, der das HTTPS-Protokoll unterstützt.

Eine detaillierte Beschreibung finden Sie hier:

http://www.fernuni-hagen.de/zmi/helpdesk/vpn.shtml