WebProxy: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Windows: Internet Explorer / Google Chrome)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Mit dem vom ZMI bereitgestellten Web-Proxy haben Sie die Möglichkeit die Sicherheit Ihres PCs im Internet zu erhöhen.
 
Mit dem vom ZMI bereitgestellten Web-Proxy haben Sie die Möglichkeit die Sicherheit Ihres PCs im Internet zu erhöhen.
  
*'''Host:''' ''www-proxy.fernuni-hagen.de''
+
*'''Adresse/Host:''' ''www-proxy.fernuni-hagen.de''
 
*'''Port:''' ''3128''
 
*'''Port:''' ''3128''
  

Version vom 9. August 2012, 13:45 Uhr

Mit dem vom ZMI bereitgestellten Web-Proxy haben Sie die Möglichkeit die Sicherheit Ihres PCs im Internet zu erhöhen.

  • Adresse/Host: www-proxy.fernuni-hagen.de
  • Port: 3128

Installation

Um den Proxy in den verschiedenen Browsern einzutragen geht man wie folgt vor.

Mozilla Firefox

  1. Einstellungen
  2. Erweitert
  3. Einstellungen unter dem Punkt Verbindung
  4. Verbindungseinstellungen
    1. Manuelle Proxy-Konfiguration
    2. HTTP-Proxy wie oben angegeben eintragen
    3. Haken setzen bei "Für alle Protokolle diesen Proxy-Server verwenden"

Firefox-wwwproxy.jpg

Windows: Internet Explorer / Google Chrome

  1. Öffnen der Internetoptionen
    1. Google Chrome: Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen anzeigen -> Netzwerk -> Proxy Einstellungen ändern
    2. Internet Explorer: Extras (Zahnrad-Symbol) -> Internetoptionen
    3. Windows Systemsteuerung -> ( Kategorie "Netzwerk und Internet" ) -> Internetoptionen
  2. Reiter Verbindungen
  3. LAN-Einstellungen
  4. Proxyserver
    1. Proxyserver für LAN verwenden auswählen
    2. Adresse und Port angeben (siehe oben)
    3. Proxyserver für lokale Adressen umgehen auswählen


Windows-wwwproxy.jpg


Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!