Synchronisierungsfehler: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Eine dazwischenliegende Version des gleichen Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
* Sie sehen bestimmte Nachrichten/Ordner nicht, die aber über die [https://owa.fernuni-hagen.de Webschnittstelle (OWA)] verfügbar sind?
 
* Sie sehen bestimmte Nachrichten/Ordner nicht, die aber über die [https://owa.fernuni-hagen.de Webschnittstelle (OWA)] verfügbar sind?
  
Das Problem hängt mit dem '''Cache-Modus''' von Outlook zusammen. In der Standardeinstellung hält Outlook eine lokale Kopie Ihres Postfachs vor, um den Zugriff in langsamen Netzen zu beschleunigen und das Offline-Arbeiten (z.B. mit dem Notebook) zu ermöglichen. Kommt es hier beim lokalen Datenbestand zu Inkonsistenzen, so kann dies unter Umständen zu Problemen führen.
+
Das Problem hängt mit dem '''Cache-Modus''' von Outlook zusammen. In der Standardeinstellung hält Outlook eine lokale Kopie Ihres Postfachs vor. Kommt es hier beim lokalen Datenbestand zu Inkonsistenzen, so kann dies unter Umständen zu Problemen führen.
  
 +
Bitte beachten Sie die '''Hinweise'''.
 +
 +
Wollen Sie weiterhin den Cache-Modus benötigen und haben Sie Synchronisierungsfehler hilft es den Cache Modus 1 Tag zu deaktivieren (mit Outlook Neustart) und am nächsten Tag den Cache-Modus wieder zu aktivieren.
  
 
__TOC__
 
__TOC__
  
 
== Exchange Cache-Modus deaktivieren (Windows) ==
 
== Exchange Cache-Modus deaktivieren (Windows) ==
 +
=== Hinweise ===
 +
==== Für einen Cache Modus spricht ====
 +
* Offline arbeiten ist möglich
 +
* lokale Outlook Spamfilter ist möglich <ref>Support Office Dokument, Junnk e-Mail Infos https://support.office.com/de-de/article/junk-e-mail-filter-%C3%9Cbersicht-5ae3ea8e-cf41-4fa0-b02a-3b96e21de089</ref>
 +
* Das Adressbuch wird nur alle 24 Stunden generiert und geladen <ref>Microsoft Dokument https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/email-addresses-and-address-books/offline-address-books/offline-address-books?view=exchserver-2019#oab-distribution</ref>
 +
* bei langsame Verbindungen zur Fern-Universität sind Sie beim arbeiten Leistungsfähiger <ref>Mircosoft Support Info, Offline Adressbuch und langsame Namensauflösung https://support.microsoft.com/en-us/help/2746896/outlook-may-be-slower-to-resolve-names-because-there-are-no-oab-files</ref>
 +
* Sie erhalten alle Suchergebnisse (Wenn der Synchronisierungszeitraum auf alle eingestellt wurde)
 +
==== Für keinen Cache Modus spricht ====
 +
* Es können keine lokalen Fehler in der Synchronisation entstehen
 +
* Das Adressbuch ist aktuell vom Server
 +
* Nur Serverseitiger Spam Filter
 +
* Bei schnellen Verbindungen ist das System aktueller
 +
* '''Sie erhalten maximal die ersten 250 Treffer<ref>Microsoft TechNet Artikel Max. 250 Suchergebnisse bei deaktiviertem Cache Modus: https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/6daba294-905f-4b33-b696-9d8cb872bcd3/outlook-search-limited-to-250-results?forum=Exch2016SD</ref> bei Suchen nach e-Mails in Ihrem Postfach'''
 +
* Mehr als das Maximum<ref>Microsoft Support Info, Max. OST-Grenzen für Elemente und Ordner https://support.microsoft.com/en-us/help/2768656/outlook-performance-issues-when-there-are-too-many-items-or-folders-in</ref> in den folgenden Größen ist möglich.
 +
** 100.000 Elemente pro Ordner
 +
** 5.000 Elemente pro Kalender
 +
** Insgesamt mehr als 500 Ordner
 +
 +
Sollte der Cache-Modus benötigt werden, da Sie nicht vom Campus aus Arbeiten und Ihre Internetanbindung nicht über genügend Bandbreite verfügt, so können Sie diesen anschließend auf gleichem Weg wieder aktiviern.
  
 
=== Persönliches Postfach ===
 
=== Persönliches Postfach ===
Zeile 40: Zeile 62:
 
     Starten Sie Outlook anschließend neu
 
     Starten Sie Outlook anschließend neu
  
=== Hinweis ===
+
=== Quellen ===
 
+
<references />
Allerdings können Sie dann nicht mehr Offline arbeiten und der lokale Outlook Spamfilter funktioniert dann nicht mehr. Die Serverseite Spam-Filterung ist allerdings weiterhin aktiv.
+
 
+
Sollte der Cache-Modus benötigt werden, da Sie nicht vom Campus aus Arbeiten und Ihre Internetanbindung nicht über genügend Bandbreite verfügt, so können Sie diesen anschließend auf gleichem Weg wieder aktiviern.
+
  
 
{{kontakt}}
 
{{kontakt}}
  
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]

Aktuelle Version vom 10. September 2019, 14:51 Uhr

  • Sie erhalten einen Synchronisierungsfehler in Ihrem Outlook Client?
  • Ihr Outlook-Adressbuch ist nicht aktuell?
  • Sie sehen bestimmte Nachrichten/Ordner nicht, die aber über die Webschnittstelle (OWA) verfügbar sind?

Das Problem hängt mit dem Cache-Modus von Outlook zusammen. In der Standardeinstellung hält Outlook eine lokale Kopie Ihres Postfachs vor. Kommt es hier beim lokalen Datenbestand zu Inkonsistenzen, so kann dies unter Umständen zu Problemen führen.

Bitte beachten Sie die Hinweise.

Wollen Sie weiterhin den Cache-Modus benötigen und haben Sie Synchronisierungsfehler hilft es den Cache Modus 1 Tag zu deaktivieren (mit Outlook Neustart) und am nächsten Tag den Cache-Modus wieder zu aktivieren.

Exchange Cache-Modus deaktivieren (Windows)

Hinweise

Für einen Cache Modus spricht

  • Offline arbeiten ist möglich
  • lokale Outlook Spamfilter ist möglich [1]
  • Das Adressbuch wird nur alle 24 Stunden generiert und geladen [2]
  • bei langsame Verbindungen zur Fern-Universität sind Sie beim arbeiten Leistungsfähiger [3]
  • Sie erhalten alle Suchergebnisse (Wenn der Synchronisierungszeitraum auf alle eingestellt wurde)

Für keinen Cache Modus spricht

  • Es können keine lokalen Fehler in der Synchronisation entstehen
  • Das Adressbuch ist aktuell vom Server
  • Nur Serverseitiger Spam Filter
  • Bei schnellen Verbindungen ist das System aktueller
  • Sie erhalten maximal die ersten 250 Treffer[4] bei Suchen nach e-Mails in Ihrem Postfach
  • Mehr als das Maximum[5] in den folgenden Größen ist möglich.
    • 100.000 Elemente pro Ordner
    • 5.000 Elemente pro Kalender
    • Insgesamt mehr als 500 Ordner

Sollte der Cache-Modus benötigt werden, da Sie nicht vom Campus aus Arbeiten und Ihre Internetanbindung nicht über genügend Bandbreite verfügt, so können Sie diesen anschließend auf gleichem Weg wieder aktiviern.

Persönliches Postfach

Sie können dieses Problem beheben, indem Sie in Ihrem Outlook den Exchange-Cache Modus deaktivieren.

 Outlook 2010/2016:
 
   Datei
    --> Kontoeinstellung
     --> Kontoeinstellungen
      --> Konto via Doppelklick auswählen (E-Mail-Konten)
       --> "Exchange Cache-Modus verwenden" deaktivieren
   
   Starten Sie Outlook anschließend neu

Funktionspostfach

Sollten Sie ein Funktionspostfach als weiteres Postfach unter Ihrem Persönlichen eingebunden haben, so deaktivieren Sie den Cahce-Modus wie folgt:

 Outlook 2010/2016:
 
   Datei
    --> Kontoeinstellung
     --> Kontoeinstellungen 
      --> Konto via Doppelklick auswählen (E-Mail-Konten)
       --> weitere Einstellungen 
        --> Erweitert --> Einstellungen für den Exchange Cache-Modus 
         --> "Exchange Cache-Modus verwenden" deaktivieren
   
   Starten Sie Outlook anschließend neu

Quellen

  1. Support Office Dokument, Junnk e-Mail Infos https://support.office.com/de-de/article/junk-e-mail-filter-%C3%9Cbersicht-5ae3ea8e-cf41-4fa0-b02a-3b96e21de089
  2. Microsoft Dokument https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/email-addresses-and-address-books/offline-address-books/offline-address-books?view=exchserver-2019#oab-distribution
  3. Mircosoft Support Info, Offline Adressbuch und langsame Namensauflösung https://support.microsoft.com/en-us/help/2746896/outlook-may-be-slower-to-resolve-names-because-there-are-no-oab-files
  4. Microsoft TechNet Artikel Max. 250 Suchergebnisse bei deaktiviertem Cache Modus: https://social.technet.microsoft.com/Forums/en-US/6daba294-905f-4b33-b696-9d8cb872bcd3/outlook-search-limited-to-250-results?forum=Exch2016SD
  5. Microsoft Support Info, Max. OST-Grenzen für Elemente und Ordner https://support.microsoft.com/en-us/help/2768656/outlook-performance-issues-when-there-are-too-many-items-or-folders-in

Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!