Service für PC-Arbeitsplätze

Die IT-Arbeitsplätze der Fernuni-Beschäftigten werden vom ZMI nach Ihren Anforderungen eingerichtet. Bei Störungen und Problemen die auftreten, sorgen wir für die Fehleranalyse und möglichst umgehende Beseitigung des Problems. Es werden zur Zeit ca. 1.600 Desktop PCs und eine zunehmende Anzahl von Notebooks sowie Drucker und Scanner betreut.

Ihr Ansprechpartner ist für alle Störungsfälle der Helpdesk (Durchwahl 4444). Wir vermitteln Ihnen dann umgehend Hilfe durch die Kolleginnen und Kollegen aus dem Endgeräte-Support, die dann das weitere Vorgehen mit Ihnen abstimmen. Wenn Sie sich per Email bei uns melden, bekommen Sie automatisch eine Ticketnummer (z.B. IN_123456 oder ES_123456) zugewiesen. Bei telefonischen Rückfragen zu Ihrem Problem, halten Sie diese Ticketnummer bitte immer bereit.

Für alle PC-Arbeitsplätze bieten wir folgenden Service:

  • Installation von Rechnern mit dem Windows-Betriebssystem, sowie mit den von Ihnen benötigten Software-Paketen
  • Einbindung Ihrer Rechner ins FernUni-Netz:Damit stehen Ihnen neben Netzwerkdruckern und Scannern auch die zentrale Software-Verteilung über SCCM (System Center Configuration Manager - früher SMS), sowie die Nutzung von gemeinsamen Kalendern, Aufgaben, etc. über den Exchange-Server zur Verfügung.
  • Fehleranalyse und Problembehebung im Störungsfall: Wenn Ihr Rechner - oder auch Bildschirm, Drucker und Scanner – nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn es Probleme mit der Netzanmeldung gibt oder Software sich nicht korrekt installieren lässt, führen wir eine ausgiebige Fehleranalyse durch. Die Erstanalyse kann dabei per remote-Zugriff oder unter Umständen direkt bei Ihnen vor Ort erfolgen. Kann der Fehler nicht sofort lokalisiert und behoben werden, müssen wir das Gerät in unserem Labor zusätzlichen Analysen unterziehen. Das weitere Vorgehen zur Problembehebung stimmen wir dann mit Ihnen ab.
  • Abwicklung von Reparatur- und Garantie-Fällen: Kann Ihre defekte Hardware nicht von uns selbst repariert werden, so nehmen wir für die weitere Reparatur den Kontakt zum Lieferanten auf. Insbesondere bei Defekten innerhalb der Garantie-Zeit kümmern wir uns um den kostenlosen Austausch Ihrer Hardware.
  • Verteilung von Software, Updates und Sicherheitspatches
  • Lizenzabwicklung
  • Betreuung der Rechner im CIP-Pool und in Seminar- und Schulungsräumen
  • Zum Support von MACs und Smartphones finden Sie hier weitere Informationen: Support von Mac und Smartphones

Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Zuletzt geändert am 1. Dezember 2010 um 10:06