Outlook Zertifikat einbinden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 47: Zeile 47:
 
5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.  
 
5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.  
  
 +
 +
 +
 +
== Outlook 2013 ==
 +
 +
1. Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf "Datei" und wählen dort "Optionen" aus.
 +
 +
2. Wählen Sie hier "Trust Center" aus und klicken dort auf den Button "Einstellungen für das Trust Center...".
 +
 +
3. Klicken Sie auf im linken Menü auf "E-Mail-Sicherheit".
 +
 +
4. Klicken Sie auf "Einstellungen". Die Felder im sich nun öffnenden Fenster werden automatisch ausgefüllt*. Übernehmen Sie die Einstellungen und schließen Sie das Fenster mit "OK".
 +
 +
5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.
  
  

Version vom 18. März 2014, 11:24 Uhr

Hier erfahren Sie, wie man das User-Zertifikat in Outlook 2003, 2007 und 2010 einbindet und den public Key in die globale Adresslisate (GAL) veröffentlicht. Vergewissern Sie sich zunächst, dass sich Ihr User-Zertifikat im Zertifikatsspeicher des Internet-Explorers befindet (Extras --> Internetoptionen --> Inhalte --> Zertifikate --> Eigene Zertifikate). Wenn Sie einen eToken verwenden, stecken Sie diesen bitte in Ihren PC.


Outlook 2003

1. Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf "Extras".

2. Wählen Sie hier "Optionen" aus.

3. Klicken Sie auf "Sicherheit".

4. Klicken Sie auf "Einstellungen". Die Felder im sich nun öffnenden Fenster werden automatisch ausgefüllt*. Übernehmen Sie die Einstellungen und schließen Sie das Fenster mit "OK".

5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.



Outlook 2007

1. Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf "Extras".

2. Wählen Sie hier "Vertrauensstellungscenter" aus.

3. Klicken Sie auf im linken Menü auf "Email-Sicherheit".

4. Klicken Sie auf "Einstellungen". Die Felder im sich nun öffnenden Fenster werden automatisch ausgefüllt*. Übernehmen Sie die Einstellungen und schließen Sie das Fenster mit "OK".

5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.



Outlook 2010

1. Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf "Datei" und wählen dort "Optionen" aus.

2. Wählen Sie hier "Sicherheitscenter" aus und klicken dort auf den Button "Einstellungen für das Sicherheitscenter...".

3. Klicken Sie auf im linken Menü auf "E-Mail-Sicherheit".

4. Klicken Sie auf "Einstellungen". Die Felder im sich nun öffnenden Fenster werden automatisch ausgefüllt*. Übernehmen Sie die Einstellungen und schließen Sie das Fenster mit "OK".

5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.



Outlook 2013

1. Gehen Sie in der oberen Menüleiste auf "Datei" und wählen dort "Optionen" aus.

2. Wählen Sie hier "Trust Center" aus und klicken dort auf den Button "Einstellungen für das Trust Center...".

3. Klicken Sie auf im linken Menü auf "E-Mail-Sicherheit".

4. Klicken Sie auf "Einstellungen". Die Felder im sich nun öffnenden Fenster werden automatisch ausgefüllt*. Übernehmen Sie die Einstellungen und schließen Sie das Fenster mit "OK".

5. Klicken Sie nun auf den Button "In GAL veröffentlichen" und bestätigen Sie die möglicherweise auftauchende Sicherheitsabfrage.


  • sollten die Felder unter Punkt 4 nicht automatisch von Outlook ausgefüllt werden, so stimmt die Email-Adresse im Zertifikat mit dem in Outlook verbundenen Email-Konto nicht überein.



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!