Nutzerzertifikat beantragen (Firefox, Safari, Chrome): Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „<b>Beachten Sie bitte, dass wir Ihre Identität zur Ausstellung eines Zertifikats überprüfen müssen. Dazu muss uns der Zertifikatsrequest zusammen mit Ihrem…“)
 
Zeile 24: Zeile 24:
 
<br><br>
 
<br><br>
  
5. Füllen Sie auf der folgenden Seite alle Felder aus. Verwenden Sie bitte keine Umlaute. Der Namensraum kann aus zwei vorgegebenen gewählt werden.<br>
+
5. Füllen Sie auf der folgenden Seite alle Felder aus. Verwenden Sie bitte keine Umlaute. Tragen Sie Ihre Mailadresse bitte nur in Kleinbuchstaben ein. Der Namensraum kann aus zwei vorgegebenen gewählt werden.<br>
 
Schreiben Sie für Gruppenzertifikate in das Feld "Name" bitte "GRP: " vor den Gruppennamen (z.B.: "GRP: Helpdesk").<br>
 
Schreiben Sie für Gruppenzertifikate in das Feld "Name" bitte "GRP: " vor den Gruppennamen (z.B.: "GRP: Helpdesk").<br>
 
Klicken Sie dann auf "Weiter".<br>
 
Klicken Sie dann auf "Weiter".<br>

Version vom 22. Januar 2020, 13:33 Uhr

Beachten Sie bitte, dass wir Ihre Identität zur Ausstellung eines Zertifikats überprüfen müssen. Dazu muss uns der Zertifikatsrequest zusammen mit Ihrem Personalausweis vorgelegt werden (AVZ, Raum: A212)
Die folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein Nutzerzertifikat unter Verwendung des Mozilla Firefox, Google Chrome/Chromium oder Safari Browsers beantragen.
Wenn Sie den Internet Explorer verwenden sollten, gehen Sie bitte nach dieser Anleitung vor: https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Nutzerzertifikat_beantragen
Der Firefox darf den Browser-Cache beim Beenden des Browsers nicht löschen. Entfernen Sie dazu ggfs. das Häkchen "Cookies und Website-Daten beim Beenden von Firefox löschen" im Firefox unter "Einstellungen" > "Datenschutz & Sicherheit".

Beantragen eines Nutzerzertifikats


1. Rufen Sie mit dem Mozilla Firefox, Safari oder Google Chrome/Chromium folgende Seite auf: https://pki.pca.dfn.de/dfn-pki/dfn-ca-global-g2/1330

2. Klicken Sie auf "Zertifikate".

DFN Antragsseite

3. Vergeben Sie ein Passwort für den Browser-Speicher oder geben Sie Ihr bereits gesetztes Passwort ein. Dieses wird zu einem späteren Zeitpunkt erneut abgefragt. Klicken Sie auf "Weiter".

Passwort Browser-Speicher

4. Auf "Neues Zertifikat beantragen" klicken.

Neues Zertifikat beantragen

5. Füllen Sie auf der folgenden Seite alle Felder aus. Verwenden Sie bitte keine Umlaute. Tragen Sie Ihre Mailadresse bitte nur in Kleinbuchstaben ein. Der Namensraum kann aus zwei vorgegebenen gewählt werden.
Schreiben Sie für Gruppenzertifikate in das Feld "Name" bitte "GRP: " vor den Gruppennamen (z.B.: "GRP: Helpdesk").
Klicken Sie dann auf "Weiter".

Zertifikatsdaten

6. Sie erhalten eine Zusammenfassung der eingegebenen Daten. Klicken Sie anschließend bitte auf "Zertifikatsantrag anzeigen".
Daraufhin wird der Zertifikatantrag geöffnet. Bitte drucken Sie den Zertifikatantrag aus und unterschreiben ihn. Sie können den Browser oder den Tab nun schließen.

Zertifikatsantrag

7. Legen Sie den unterschriebenen Zertifikatsantrag im ZMI (Geb. 8, Raum 0A212, Daniel Löffler oder Christoph Heikamp) zusammen mit Ihrem Personalausweis vor.
Ihre Identität dürfen wir nur persönlich überprüfen. Eine Überprüfung via Email mit eingescanntem Personalausweis, via Skype o.ä. ist nicht möglich!

8. Nach der Überprüfung Ihrer Daten wird das Zertifikat ausgestellt und Sie erhalten eine E-Mail an die angegebene Adresse.
Öffnen Sie den Link in der E-Mail (an dem Rechner und mit dem Browser, mit dem Sie das Zertifikat beantragt haben) oder rufen Sie die Adresse direkt auf: https://pki.pca.dfn.de/dfn-pki/dfn-ca-global-g2/1330/certificates

Link aufrufen

9. Geben Sie das Passwort für den Browser-Sepeicher ein, das Sie unter Punkt 3 vergeben haben. Klicken Sie auf "Weiter".

Passwort eingeben

10. Ihnen werden nun alle beantragten Zertifikate angezeigt. Klicken Sie auf den Namen des neu beantragten Zertifikats.

Zertifikat auswählen


11. Ihnen werden die Zertifikatsinformationen angezeigt. Klicken Sie unter Punkt 3 auf "Zertifikatdatei erstellen".

Zertifikatdatei erstellen

12. Vergeben Sie ein Passwort, mit dem die Zertifikatsdatei (.p12) geschützt wird. Dieses Passwort wird später abgefragt, wenn Sie es in eine Anwendung oder einen Browser importieren möchten. Klicken Sie anschließend auf "Download".

Passwort p12

13. Speichern Sie die Zertifikatsdatei auf Ihrem PC. Sie können diese auch auf Ihrem persönlichen Netzlaufwerk (Y:) speichern, damit sie gleichzeitig gesichert wird.

Download Zertifikatdatei


Anschließend können Sie die Zertifikatdatei in Ihre gewünschte Anwendung oder Browser importieren.

Möchten Sie mit dem Zertifikat E-Mails unter Outlook signieren und/oder verschlüsseln, so importieren Sie das Zertifikat bitte zunächst in den Internet Explorer: https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Zertifikat_importieren#Internet_Explorer
Nehmen Sie anschließend die Konfiguration in Outlook vor: https://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Outlook_Zertifikat_einbinden