Moodle

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Moodle ist die zentrale Lernplattform der FernUniversität in Hagen und wird seit 2007 fakultätsübergreifend zur digitalen Unterstützung der Fernlehre eingesetzt. Moodle bietet als sogenanntes Learningmanagementsystem (LMS) vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung der mediengestützten Lehre an.

FeUMoodleStartseite.png



So können über Moodle Lehr-Lernmaterialien wie digitale Versionen von Studienbriefen und Lehrtexten, ergänzende Literaturhinweise, Links oder Lehrvideos bereitgestellt werden. Foren eröffnen Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Ihnen als Lehrende*r mit den Studierenden aber auch der Studierenden untereinander. Kollaborative Lernprosse der Studierenden können Sie in Moodle bspw. durch Wikis oder Peer-Feedback unterstützen und gestalten.

Vielfältige Tests ermöglichen es den Studierenden darüber hinaus, ihr Wissen selbständig zu überprüfen und so zu erkennen, mit welchen Inhalten sie sich vor Prüfungsleistungen noch intensiver beschäftigen müssen.

Die genannten Beispiele umfassen dabei noch nicht alle Optionen von Moodle, sondern sollen lediglich einen ersten Eindruck von der Bandbreite an Möglichkeiten vermitteln.

Zugänge zu Moodle an der FernUniversität

Es gibt an der FernUniversität drei nach Fakultäten bzw. Studiengängen differenzierte Instanzen von Moodle:

Zusätzlich gibt es auch die Offene Lernplattform. Hier finden Sie Moodlelernumgebungen zu Veranstaltungen aus dem Internen Fortbildungsprogramm oder solche, die auch für Lernende zugänglich sein sollen, die nicht als Studierende an der FernUni eingeschrieben sind.

Aktuelles zu Moodle finden Sie auch immer wieder auf dem Blog der Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien des ZMI: https://ekoo.fernuni-hagen.de/


Hier im Wiki

Das Moodle-Wiki erscheint auf den ersten Blick sehr umfangreich, deshalb die wichtigsten Inhalte nun einmal kurz zusammengefasst:

  • Login-Möglichkeit: Der Login kann bei Moodle mit dem FernUni Single Sign-On erfolgen, dabei meldet die Benutzerin / der Benutzer sich einmalig bei der Heimateinrichtung (z.B. der FernUni) an und kann ohne weiteren Login auf Moodle zugreifen.
  • Profil & Foren: Von Social Media Plattformen bekannt, können Sie auch in Moodle ihr eigenes Profil bearbeiten, einzig festgesetzt sind Ihr Name und Ihre E-Mail Adresse. Bitte beachten Sie, dass andere Nutzer Teile Ihres Profils sehen können, dies gilt ebenso für Forenbeiträge und ähnliches. Damit Sie Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen in einem Forum erhalten, können Sie auch Foren abonnieren.
  • Lernumgebungen: In Moodle haben Sie Zugriff auf Ihre Lernumgebungen für die Kurse, die sie im laufenden Semester belegt haben. Diese können auch semesterübergreifend existieren.
  • Nicht angezeigte Kurse: Viele Kurse können Sie nicht sehen, weil Sie nicht Ihrem Studiengang entsprechen. Sollten bereits belegte Kurse nicht angezeigt werden, können Sie im Wiki mehrere Lösungsvorschläge finden.
  • Mails: Der Empfang von Mails endet erst einige Zeit nach Ihrer Exmatrikulation.



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!