Fehlermeldung: Die eingegebene E-Mail-Adresse konnte nicht gefunden werden: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 21: Zeile 21:
 
   unter Outlook 2010 (Datei -> linke Spalte Optionen -> linke Spalte E-Mail -> rechte Seite weiter unten <br />
 
   unter Outlook 2010 (Datei -> linke Spalte Optionen -> linke Spalte E-Mail -> rechte Seite weiter unten <br />
 
   "Nachrichten senden" -> AutoVervollständigen-Liste leeren
 
   "Nachrichten senden" -> AutoVervollständigen-Liste leeren
 +
 +
Um nicht alle abgespeicherten Adressen zu löschen, kann man alternativ auch Adressen einzeln entfernen. Dazu müssen sie lediglich beim Erstellen einer neuen E-Mail im Empfängerfeld die vorgeschlagene Adresse durch das Betätigen des "X"-Symbols entfernen:
 
[[Datei:email_vorschläge.gif]]
 
[[Datei:email_vorschläge.gif]]
  
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]
 
[[Kategorie:Arbeiten_Kommunikation_Buero]]

Version vom 29. April 2016, 13:33 Uhr

Die Mail-Adresse ist vorhanden, es erscheint aber trotzdem die unten genannte Fehlermeldung.

Die eingegebene E-Mail-Adresse konnte nicht gefunden werden. Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers, und versuchen Sie, die Nachricht erneut zu senden. Wenden Sie sich an den Helpdesk, falls das Problem weiterhin besteht.


Nach dem Verschicken einer Nachricht bekommt man eine "Unzustellbar" Nachricht mit dem Inhalt :

Die eingegebene E-Mail-Adresse konnte nicht gefunden werden. 
Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers, und versuchen 
Sie, die Nachricht erneut zu senden. Wenden Sie sich an den Helpdesk, 
falls das Problem weiterhin besteht. 
Diagnoseinformationen für Administratoren:
Generierender Server: SURTUR.buerokommunikation.fernuni-hagen.de
IMCEAEX-_O=FERNUNI-HAGEN_OU=EXCHANGE+20ADMINISTRATIVE........
#550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ##

Diese Fehlermeldung erscheint, wenn im Outlook eine Adresse falsch (für den Endanwender nicht sichtbar) generiert wurde. Dieses kann passieren, wenn das Postfach zwischenzeitlich gelöscht und wieder neu angelegt wurde. (Technische Informationen: Wurden nun seit dem ersten Anlegen des Benutzers und der Zuweisung des Postfaches Änderungen an z.B. sn oder gn vorgenommen, so können nach der Neuerstellung des Postfaches die meisten Benutzer dem Benutzer nicht mehr ohne weiteres E-Mails schreiben. Hintergrund ist, dass beim ersten Anschreiben einer Person Outlook eine nk2-Datei mit Informationen über bereits angeschriebene Benutzer anlegt. Diese beinhaltet unter anderem den legacyExchangeDN. Dieser ist nun aber bei dem neu erstellten Postfach nicht mehr identisch mit dem des vorherhigen Benutzers. Versucht man nun eine E-Mail an diesen Benutzer zu verschicken, erhält der Absender einen NDR.)

Folgendes sollte man tun, um den Fehler zu beheben:

Die fehlerhafte(n) gespeicherten Adresse(n) löschen. Achtung, es werden alle abgespeicherten Adressen gelöscht!

  unter Outlook 2010 (Datei -> linke Spalte Optionen -> linke Spalte E-Mail -> rechte Seite weiter unten 
"Nachrichten senden" -> AutoVervollständigen-Liste leeren

Um nicht alle abgespeicherten Adressen zu löschen, kann man alternativ auch Adressen einzeln entfernen. Dazu müssen sie lediglich beim Erstellen einer neuen E-Mail im Empfängerfeld die vorgeschlagene Adresse durch das Betätigen des "X"-Symbols entfernen: Email vorschläge.gif