Faxen aus Outlook: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 21: Zeile 21:
 
<u>Physikalisches Fax --> Ferrari-Fax</u>
 
<u>Physikalisches Fax --> Ferrari-Fax</u>
  
Intern (19XXXX)
+
Intern (19XXX)
  
 +
<u>Ferrari-Fax --> Ferrari Fax</u>
  
 +
Intern                          (19XXX)
 
<u>Physikalisches Fax --> Physikalisches Fax</u>
 
<u>Physikalisches Fax --> Physikalisches Fax</u>
  

Version vom 18. Dezember 2017, 15:29 Uhr

Es ist nun möglich aus Outlook heraus ein Fax zu versenden. Dies geht ganz einfach, indem man in Outlook eine neue E-Mail erstellt. Wie bei einer normalen E-Mail kann man den Betreff und den Text wie gewohnt eingeben.

Im An-Feld wird statt der E-Mailadresse die Faxnummer eingetragen, wie folgt eingetragen.

   [FAX:XXXXXXXXXXX] , wobei keine führende Null zur Diensteheranholung benötigt wird. 
    Beachten Sie bitte: Faxnummern in Hagen mit 6 oder weniger Ziffern benötigen die Vorwahl 02331 !

Die interne Adressierung von Ferrari-Fax funktioniert derzeit in folgender Weise:


Ferrari-Fax --> Physikalisches Fax

Intern (XXXX)

Intern mit Orstvorwahl (02331987XXXX)

Intern mit Landeskennziffer (+492331987XXXX)

Physikalisches Fax --> Ferrari-Fax

Intern (19XXX)

Ferrari-Fax --> Ferrari Fax

Intern (19XXX) Physikalisches Fax --> Physikalisches Fax

Intern (XXXX)

Intern mit Orstvorwahl (02331987XXXX)

Intern mit Landeskennziffer (+492331987XXXX)



Zum Versenden des Faxes klickt man wie bei einer E-Mail einfach auf Senden.

Ihre eigene Faxnummer ist ihre Telefondurchwahl und eine 19 davor.


Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!