Exchange für Mobilgeräte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Android 4 Anleitung entfernt)
Zeile 59: Zeile 59:
 
Bild:android6mail_10.png |Im folgenden Schritt müssen die Sicherheitseinstellungen Aktiviert werden.<br><br> ''Im Falle des Verlusts oder dem Diebstahl Ihres Android-Geräts haben Sie die Möglichkeit Ihr Gerät im Fernzugriff über https://owa.fernuni-hagen.de zu löschen und das Gerät auf Werkszustand zurück zu setzen.''
 
Bild:android6mail_10.png |Im folgenden Schritt müssen die Sicherheitseinstellungen Aktiviert werden.<br><br> ''Im Falle des Verlusts oder dem Diebstahl Ihres Android-Geräts haben Sie die Möglichkeit Ihr Gerät im Fernzugriff über https://owa.fernuni-hagen.de zu löschen und das Gerät auf Werkszustand zurück zu setzen.''
 
Bild:android6mail_11.png |Die Einrichtung ist nun abgeschlosssen, nun kann optional noch ein Kontoname angelegt werden.  
 
Bild:android6mail_11.png |Die Einrichtung ist nun abgeschlosssen, nun kann optional noch ein Kontoname angelegt werden.  
</gallery>
 
 
==== Android 4.0 ====
 
<gallery widths=250px heights=400px>
 
Bild:Android40_1.PNG|Mailapp öffnen
 
Bild:Android40_2.PNG|neues Konto einrichten, Email Adresse und Passwort angeben, Manuell einrichten
 
Bild:Android40_3.PNG|Kontotyp: Exchange
 
Bild:Android40_4.PNG|Siehe Servereinstellungen
 
Bild:Android40_5.PNG|Änderung der Sicherheitsrichtlinien erlauben<br><br> ''Hier können u.A. Richtlinien zur Setzung eines Sperrpassworts und dessen Komplexität gesetzt werden um so die Daten auf Ihrem Exchange Account besser schützen zu können.''
 
Bild:Android40_6.PNG|Einstellungen zur Synchronisation des Exchange Accounts machen
 
Bild:Android40_7.PNG|Remotesteuerung des Android-Geräts erlauben<br><br> ''Im Falle des Verlusts oder dem Diebstahl Ihres Android-Geräts haben Sie die Möglichkeit Ihr Gerät im Fernzugriff über https://owa.fernuni-hagen.de zu löschen und das Gerät auf Werkszustand zurück zu setzen.''
 
Bild:Android40_8.PNG|Konto benennen
 
 
</gallery>
 
</gallery>
  

Version vom 14. Juli 2017, 09:28 Uhr

Um Ihren FernUni Exchange Account auf einem Smartphone oder Tablet einzurichten benötigen Sie die unten aufgeführten Daten und ein Gerät mit Microsoft Exchange ActiveSync Unterstützung. Im Gegensatz zur einfachen Nutzung über IMAP haben Sie so die Möglichkeit, gleichzeitig Email, Kontakte und den eigenen Kalender einzubinden. Alle Daten werden dann automatisch synchronisiert.

Unterstützte mobile Betriebssysteme

  • Apple iOS (iPhone,Apple iPad)
  • Google Android
  • Windows Phone
  • Blackberry
  • Nokia (Symbian)

Einstellungen

  • Server: owa.fernuni-hagen.de
  • Domäne: buerokommunikation.fernuni-hagen.de
  • Verschlüsselte Verbindung (SSL)
  • Sonstige benötigte Daten
    • Ihre Email Adresse (Vorname.Nachname@fernuni-hagen.de)
    • Ihr Benutzername
    • Ihr Passwort

Einrichtung

Neben der hier aufgeführten Dokumentation finden Sie auf den Hilfeseiten des Microsoft technet eine detaillierte Einrichtungsreferenz für Mobiltelefone aller unterstützten Systeme.

Zu beachten ist bei der Einrichtung allerdings, dass die Angabe des Domänennamens zwingend erforderlich ist.

Apple iOS

Einstellungen --> Mail, Kontakte, Kalender --> Account hinzufügen --> Microsoft Exchange

  • Email: Max.Mustermann@fernuni-hagen.de
  • Domain: buerokommunikation.fernuni-hagen.de
  • Benutzername: mustermannmax
  • Kennwort: ************
  • Beschreibung: Exchange FernUni-Hagen
  • Server: owa.fernuni-hagen.de
  • SSL verwenden: Ja


Nach erfolgreichem Einrichten sollte zusätzlich noch die Zeit konfiguriert werden, für die die Mails synchronisiert werden sollen. Standard ist hier 3 Tage, zu empfehlen sind hier 2 Wochen.

Google Android

Servereinstellungen

  • Kontotyp: Exchange
    • Domain-/Nutzername: buerokommunikation.fernuni-hagen.de/mustermannmax
      • Alternativ: mustermannmax@buerokommunikation.fernuni-hagen.de
    • Passwort: ***********
    • Server: owa.fernuni-hagen.de
    • Sichere Verbindung (SSL) verwenden: Ja
    • Alle SSL-Zertifikate akzeptieren: Ja [1]

Android 6.0

Anmerkungen

  1. Sollte Ihre Android-Version die Gültigkeit des FernUni Zertifikats nicht überprüfen können wählen Sie diese Option. Die Sicherheit der verschlüsselten Verbindung wird hierbei nicht beeinträchtigt.