Windows10 Fenstermanager

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fenstermanager bietet die Möglichkeit mehrere Desktops zu erstellen und zwischen ihnen hin und her zu wechseln. Es besteht so die Möglichkeit virtuell aus einem Bildschirm weitere Bildschirme zu generieren. Dies bedeutet, es kann beispielsweise Programm A auf einem Desktop geöffnet sein und Programm B und C auf einem weiteren Desktop.

Das Symbol „Taskansicht“ in der Taskleiste öffnet den Fenstermanager. Die Tastenkombination Windowstaste+Tab funktioniert ebenfalls.

Fenster1.jpg


Der Fenstermanager zeigt zunächst eine Übersicht über alle geöffneten Programme. Ein Linksklick auf „Neuer Desktop“ erstellt einen neuen leeren Desktop.

Fenster2.jpg


Bei mehr als einem Desktop erscheint am unteren Rand eine Auswahl der erstellten Desktops.

Fenster3.jpg

Fenster4.jpg


Wenn ein Fenster auf einen anderen Desktop verschoben werden soll, dann muss das Fenster rechtsgeklickt werden. Anschließend unter der Auswahl „verschieben nach“ muss der gewünschte Desktop linksgeklickt werden.

Fenster5.jpg

Zwischen den Desktops kann gewechselt werden durch Anklicken des gewünschten Desktops oder mit der Tastenkombination Windowstaste+STRG+linker/rechter Pfeiltaste. Mit der Tastenkombination kann auch außerhalb dieser Ansicht umgeschaltet werden.


Nachfolgend wurde folgendes, wie beschrieben, durchgeführt. Es wurde ein dritter Desktop erstellt, Excel und der Taschenrechner auf Desktop 2 verschoben und der Browser auf Desktop 3. Es ist also nur noch Word auf Desktop 1 geöffnet.

Fenster6.jpg


Es ist außerdem möglich die Fenster an eine bestimmte Seite anzudocken, um so mehrere Fenster nebeneinander anzeigen zu können. Dazu muss auf entsprechende Fenster rechtsgeklickt werden und entweder „Links andocken“ oder „Rechts andocken“ mit einem Linksklick ausgewählt werden.

Fenster7.jpg


Die Übersicht im Fenstermanager sieht dann aus wie folgt:

Fenster8.jpg

Und der entsprechende Desktop so:

Fenster9.jpg


Weiterhin ist es möglich, ein Fenster, oder eine App, auf allen Desktops anzeigen zu lassen. Dazu muss das gewünschte Fenster rechtsgeklickt und entweder „Dieses Fenster auf allen Desktops anzeigen“ oder „Fenster dieser App auf allen Desktops anzeigen“ mit einem Linksklick bestätigt werden. Die beiden Optionen unterscheiden sich in der Hinsicht, dass bei der Erstgenannten nur dieses eine Fenster auf allen Desktops angezeigt wird, bei der zweitgenannten Option werden auch alle weiteren Instanzen dieses Programms (z.B. weitere Excel-Tabellen oder Word-Dokumente) ebenfalls auf allen Desktops angezeigt.

Fenster10.jpg

Fenster11.jpg



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!