Telefonie an der FernUniversität

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alle Telefonanschlüsse der FernUniversität sind über ein Voice over IP (VoIP) System der Firma Cisco realisiert.

Mehr zur Technik und zur Migrations-Historie finden Sie im VoIP-Dokument


Information für Benutzer eines Voice over IP (VoIP) Telefons:

  1. An Ihrer bestehenden Telefonnummer wird im Regelfall nichts geändert. Lediglich die 2 Gruppen, die mit 110 und 112 beginnen, erhalten neue Telefonnummern.
  2. Das VoIP-Telefon besitzt eine neue Telefonnummer, welche sich in Klammern neben ihrem Namen auf dem Display des neuen Telefons befindet. Sie gehört zum Rufnummernkreis der FernUni. Lautet die neue Nummer z.B. 1020, sind Sie unter 02331/987-1020 erreichbar. Intern muss nur die 1020 gewählt werden. Sie sind aber ebenfalls über Ihre normale Telefonnummer erreichbar.

Diese neue Nummer zu nutzen kann sinnvoll sein, wenn sich zwei neue Telefone über die neue Nummer unterhalten. Die Gesprächsqualität ist in diesem Fall besser.

  1. Abgehende Anrufe von dem neuen Telefon werden bei dem Angerufenen mit Ihrer gewohnten Nummer angezeigt.
  2. Sie können Privatgespräche wie bisher über die 88 führen.
  3. Haben Sie Probleme oder Fragen, so senden Sie bitte eine E-Mail an helpdesk@fernuni-hagen.de mit dem Betreff "VoIP-Telefonie" .
  4. Informationen über die Bedienung der Telefone oder über die neuen Möglichkeiten finden Sie in den VoIP-Telefone Bedienungsanleitungen

Wir möchten Sie an dieser Stelle zusätzlich noch auf eine Besonderheit beim Anwählen externer Teilnehmer (Dienstgespräche mit führender Null) aufmerksam machen: Nach dem letzten Tastendruck wartet das System noch einmal 6 Sekunden bis zur Verbindung, da es ja nicht erkennen kann, dass Sie mit der Rufnummerneingabe fertig sind. Der Verbindungsaufbau zu einem Handy dauert prinzipbedingt ein wenig länger (ca. 15 Sekunden).

Falls Sie wesentlich länger als die genannten Zeiten für einen Verbindungsaufbau benötigen, so melden Sie sich bitte im Helpdesk.


Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!