Senden von E-Mails funktioniert nicht

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Speedport Router der Telekom sperrt Verbindung zum Postausgangsserver

Neue Generationen des Speedport-Routers der Telekom haben eine Funktion "Liste der sicheren E-Mail-Server", welche die Verbindung zu Mailservern einschränkt und in der Standardkonfiguration nur ihm bekannte Server zulässt. Ein Mailversandt über die Server der FernUniversität ist daher ohne Anpassungen nicht möglich.

Halten Sie sich zur Freischaltung des ausgehenden E-Mail-/SMTP-Ports bitte an die ihrem Router beigelegte Betriebsanleitung.


Im folgenden eine beispielhafte Anleitung für den Speedport W724v:

  1. Klicken Sie im oberen Menü auf den Punkt Internet.
  2. Klicken Sie in der linken Spalte auf den Eintrag Liste der sicheren E-Mail-Server.
  3. Hier ist wahrscheinlich die Funktion Liste der sicheren E-Mail-Server verwenden aktiviert.
  4. Klicken Sie nun auf den Eintrag Liste der erlaubten E-Mail-Server.
  5. Tragen Sie folgenden Wert als weiteren E-Mail-Server in das Eingabefeld URL oder IP-Adresse ein.
    • Studierende: studium.fernuni-hagen.de
    • Mitarbeiter: smtp.fernuni-hagen.de
  6. Bestätigen Sie die Änderungen anschließend durch Klicken der Schaltfläche Speichern.