Rollen und Rechte (Moodle2)

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Rollen- und Rechtekonzept wurde in Moodle2 noch weiter ausdifferenziert. Mit den Rollen und ihren Rechten werden der Zugang zu einer spezifischen Lernumgebung zusammen mit den Berechtigungen für Lernmaterial und Lernaktivitaeten geregelt.

Die Vergabe von Rollen und Rechten ist für die Einhaltung der Richtlinien zum Datenschutz von zentraler Bedeutung.

Hinweis: Die Rolle "Betreuer/in" wird in der Regel von den Medienbeauftragten in den Fakultäten bei der Einrichtung einer Lernumgebung vergeben. Personen mit dieser Rolle beeinflussen die Zuordnung von Studierenden zur Lernumgebung über die Kurseinstellungen. Mitarbeitende im Moodle-Team des ZMI haben die Rolle "Administrator/in" inne, sind jedoch nur in Ausnahmefällen für die Zuweisung von Rollen zuständig, z.B. wenn Medienbeauftragte selbst ihre Rolle als "Manager/in" bekommen.

Hinweis: Eine Person kann in einem bestimmten Kontext auch mehrere Rollen inne haben. Dann wird für jedes Recht einzeln berechnet, welche Einstellung in den jeweiligen Rollen Vorrang hat.

Die für Lehrende und Studierende relevanten Rollen im Moodle2 der FernUniversität mit einer Kurzbeschreibung der jeweiligen Rechte:

Manager/in Die Rolle Manager/in wird für Kursbereiche zugewiesen, in erster Linie an die Medienbeauftragten der Fakultäten. Diese können bei Bedarf die Rolle an weitere Personen delegieren. Manager/innen können in ihrem Bereich Kursunterbereiche und Lernumgebungen (Kurse) anlegen und verschieben. Sie können alle Lernumgebungen in ihrem Bereich betreten und bearbeiten, ohne in die Kurse eingeschrieben zu sein.
Kursverwalter/in Kursverwalter/innen dürfen in ihrem Kursbereich neue Kurse anlegen, sonst nichts. Die Rollenzuweisung ist nur für Admins erlaubt, da Rolle in der FernUni nicht verwendet wird.
Betreuer/in Die Rolle Betreuer/in wird an Lehrende für einzelne Lernumgebungen zugewiesen. Betreuer/innen dürfen ihre Lernumgebung (einem Kurs) gestalten, Materialien und Aktivitäten einrichten und bearbeiten sowie Teilnehmer/innen beurteilen. Sie dürfen die Rollen Betreuer/in, Betreuer/in ohne Editorrecht und Teilnehmer/in an weitere Personen zuweisen.
Betreuer/in Fak.WiWi Diese abgewandelte Rolle Betreuer/in wird an Betreuungspersonen der Fakultät WiWi für einzelne Lernumgebungen zugewiesen. Betreuer/innen der Fak. WiWi dürfen ihre Lernumgebung (einem Kurs) gestalten, Materialien und Aktivitäten einrichten und bearbeiten sowie Teilnehmer/innen beurteilen. In den Kurseinstellungen sind einige Felder für die Bearbeitung gesperrt. Diese werden zentral vom Dekanat gepflegt. Betreuer/innen der Fakultät WiWi dürfen die Rollen Betreuer/in Fak. WiWi, Betreuer/in ohne Editorrecht und Teilnehmer/in an weitere Personen zuweisen.
Betreuer/in ohne Bearbeitungsrecht Die Rolle Betreuer/in ohne Bearbeitungsrecht wird an Tutor/innen oder Personen mit gleichwertigen Aufgaben zugewiesen. Betreuer/innen ohne Bearbeitungsrecht dürfen in Lernumgebungen (in Kursen) unterrichten (d.h. in Foren und anderen Lernaktivitäten schreiben) und Teilnehmer/innen bewerten, aber sie können die Gestaltung der Lernumgebung nicht verändern. Sie dürfen keine Rollen zuweisen.
Teilnehmer/in Die Rolle Teilnehmer/in wird für eine Lernumgebung in der Regel an Studierende zugewiesen. In den Kurseinstellungen legt die Betreuerin die Art des Zugangs fest und damit, wie die Rolle vergeben wird (siehe auch http://wiki.fernuni-hagen.de/helpdesk/index.php/Zuordnung_von_Studierenden_zur_Lernumgebung). Teilnehmer/innen können Inhalte lesen und herunterladen sowie in Foren und anderen Lernaktivitäten schreiben. Für manche Aktivitäten können Bewertungen abgegeben werden, z.B. für Forenbeiträge. Rollenzuweisungen sind nicht erlaubt.



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!