Redwood

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Server Redwood dient zur zentralen Pflege von Webseiten, die noch nicht mit Imperia oder anderen an der FernUniversität verbreiteten Content Management Systemen verwaltet werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können hier Webseiten auf unserem zentralen Webserver, Studierende auf dem gesonderten Webserver für Studierende verwalten. Der Zugang ist nur via SFTP und auch nur aus dem Netz der FernUniversität bzw. via Virtual Private Network möglich. Für den Login benötigen Sie einen LDAP-Account und gegebenfalls ein Home-Verzeichnis, um Webseiten zu hinterlegen. Letzteres können Sie formlos unter Angabe Ihres Benutzernamens oder Ihrer Matrikelnummer bei unserem Heldesk beantragen. Hier kann bei Bedarf auch der Zugriff auf das CGI freigeschaltet werden.

Nützliche Pfade:

/export/home/wwwmount - NFS-Mount des zentralen Webservers
/export/homes/wwwmount - NFS-Mount des Studierenden-Webservers

Nützliche SFTP-Clientprogramme:

siehe SFTP-Clientprogramme auf Wikipedia.


Beispiel für Rsync getunnelt durch SSH mit Ziel-Webspace Test:

rsync -aH --rsh=ssh --rsync-path=/opt/csw/bin/rsync /export/homeu/vieler/Test/* vieler@redwood.fernuni-hagen.de:/export/home/wwwmount/Test
            

Anleitung für Dreamweaver:

siehe SFTP Using Adobe Dreamweaver (Windows and Mac)

Interner Hinweis

Auf dem Server Redwood muss der LDAP-Client laufen. Nur wenn dieser Service aktiv ist, können sich Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Server anmelden.

[root@redwood] ~ # svcs -xv svc:/network/ldap/client
svc:/network/ldap/client:default (LDAP client)
 State: online since Tue Oct 15 07:43:09 2013
   See: man -M /usr/share/man -s 1M ldap_cachemgr
   See: /var/svc/log/network-ldap-client:default.log
Impact: None.

Sollte der Service nach einem temporären Ausfall des LDAP-Servers im Maintenance Mode verbleiben, so kann der Service in der Regel durch ein clear wieder online gesetzt werden.

[root@redwood] ~ # svcadm clear svc:/network/ldap/client

Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!