PDF-Dateien unter Word 2010 erstellen

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Microsoft Office 2010 können Dateien ohne zusätzliche Software und Add-Ins in PDF- oder XPS-Formate konvertiert werden. Dabei werden die unter Word 2010 angegeben Eigenschaften (Autor, Titel,…) in das PDF-Dokument übernommen. Überschriften (sofern sie als solche in Word markiert sind) und Inhaltsverzeichnisse werden mit ihren Funktionen entsprechend übernommen.

Erstellung der PDF-Datei

1. Aufruf Registerkarte Datei

Datei.jpg


2. Aufruf Speichern unter

SpeichernUnter.jpg


3. Angabe Dateiname, falls dies noch nicht erfolgt ist


4. Angabe des Dateityps „ PDF (*.pdf)“


5. Aktivierung des Kontrollkästchens Datei nach dem Veröffentlichen öffnen, wenn die Datei nach dem Speichern im PDF- Format geöffnet werden soll


6. Angabe der Optimierung für

  • Standard (Onlineveröffentlichung und Drucken), wenn für das Dokument ein Ausdruck mit hoher Qualität benötigt wird.
  • Minimale Größe (Onlineveröffentlichung), wenn eine geringere Dateigröße wichtiger ist als die Druckqualität

7. Aufruf der Optionen, um für die zu erstellenden PDF-Datei festzulegen, ob Überschriften berücksichtigt werden sollen, etc.

Optionen.jpg


8. Mit Speichern wird die Erstellung der PDF-Datei ausgelöst


Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!