Nutzerzertifikat unter Outlook

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nutzerzertifikat in Outlook einbinden unter IE

Damit Sie E-Mails zukünftigt wieder verschlüsselt versenden können, müssen Sie sich zunächst unter https://pki.pca.dfn.de/fernuni-hagen-ca/cgi-bin/pub/pki ein Nutzerzertifikat beantragen. Nutzen Sie hierfür am besten den Internet Explorer, da dadurch das Zertifikat automatisch in Ihrem Outlook eingebunden ist. Wenn Sie Ihre Daten in das oben genannte Formular eingetragen haben, bestätigen Sie mit "Weiter" und im nächsten Fenster mit "Ja". Nun werden Ihnen Ihre Daten nochmal zur Überprüfung angezeigt, welche Sie bestätigen müssen. Zum Schluss muss auf "Zertifikatsantrag anzeigen" geklickt und der Antrag ausgedruckt werden. Dieser Antrag muss nun zur Identifizierung im Raum AVZ A212 mit Ihrem Personalausweis vorgelegt werden.


Nachdem die Bearbeitung Ihres Antrages abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihrem Zertifikat.

Wenn Sie das Zertifikat mit dem Internet Explorer beantragt haben, öffenen Sie den Link in der E-Mail zu Ihrem Zertifikat im Internet Explorer und klicken Sie auf "Zertifikat importieren". Nun müsste das Zertifikat automatisch in Ihrem Outlook eingebunden sein.

Damit die anderen Kommunikationspartner auch Ihren öffentlichen Schlüssel erhalten, müssen Sie Ihr Zertifikat im "GAL" veröffentlichen. Dazu gehen Sie wie folgt vor: Datei => Optionen => Sicherheitscenter => Einstellungen für das Sicherheitscenter => E-Mail-Sicherheit => Im GAL veröffentlichen

Speicherung des Nutzerzertifikates unter IE

Damit das Zertifikat nicht verloren geht (z.B. beim Rechnerwechsel) sollten Sie diesen sichern. Dies funktioniert im Internet Explorer wie folgt:

  1. Unter dem Einstellungen-Symbol (Zahnrad) den Menüpunkt "Internetoptionen" auswählen
  2. Nun wählen Sie unter dem Reiter "Inhalte" den Punkt "Zertifikate" aus
  3. Hier ist der Reiter "Eigene Zertifikate" zu wählen und dort muss das entsprechende Zertifikat mit der Maus ausgewählt werden und mit Klick auf "Exportieren" der Zertifikatexport-Assistent gestartet werden.
  4. Nun muss im Zertifikatsexport-Assistent "Weiter" gewählt werden
  5. Um den öffentlichen und privaten Schlüssel zu exportieren, muss die Option "Ja, privaten Schlüssel exportieren" auswählt sein. Und mit "Weiter" bestätigt werden.
  6. Jetzt muss das Dateiformat angegeben werden, welches das Zertifikat beim Exportieren erhalten soll. Hier muss "Privater Informationsaustausch - PKCS #12(.PFX) gewählt werden und da drunter "Alle erweiterten Eigenschaften exportieren". Dies muss mit "Weiter" bestätigt werden
  7. Nun muss ein freiwählbares Kennwort gewählt werden, dieses Kennwort wird benötigt um das Zertifikat in andere Anwendungen zu importieren (Kennwort also gut merken). Nun muss der Dialog wieder mit "Weiter" bestätigt werden.
  8. Nun wird der Speicherort mit Durchsuchen ausgewählt und mit weiter bestätigt.
  9. Zum Schluss werden die Einstellungen angezeigt. Der Assistent wird mit "Fertig stellen" beendet.

Nutzerzertifikat in Outlook einbinden unter Firefox

Sollten Sie Firefox nutzen (etwas komplizierter als im IE), müssen Sie wie folgt vorgehen:

1. Öffnen Sie den Link zu Ihrem eigenen Zertifikat in der E-Mail mit den Zertifikatsinformationen

2. Klicken Sie auf "Zertifikat importieren"

3. Nun müssen Sie das Zertifikat im richtigen Format exportieren, damit es im Outlook eingebunden werden kann

  • Öffnen Sie die Einstellungen im Firefox (drei Striche auf der rechten Seite)
  • Wählen Sie unter "Erweitert" den Reiter "Zertifikate" und danach "Zertifikate anzeigen"
  • Nun können Sie Ihr persönliches Zertifikat per "Sichern../Exportieren" speichern. Sollte es die Optoon "Ja, privaten Schlüssel exportieren" geben, wählen Sie diese Option aus.
  • Beim Speichern müssen Sie ein Passwort wählen, welches für den Import in Outlook wieder benötigen

4. Nun muss das Zertifikat im Outlook importiert werden:

  • Öffnen Sie Outlook und gehen Sie unter "Datei" auf Optionen
  • Klicken Sie auf den Punkt "Sicherheitscenter" und dort auf den Punkt "Einstellungen für das Sicherheitscenter"
  • In dem Fenster was sich nun neu öffnet klicken Sie auf "E-Mail-Sicherheit" und dann auf "Importieren/Exportieren"
  • Wählen Sie nun die vorher exportierte Datei aus und geben Sie das vorher gewählte Passwort und einen beliebigen Namen ein.
  • Jetzt muss nur noch der Import bestätigt werden.