Funktionszugänge

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Folgende Voraussetzungen gelten für Funktionsaccounts:

  • werden Bereichen der FernUniversität auf Antrag der jeweiligen Bereichsleitung eingerichtet. Der Antrag kann direkt per Mail formlos an helpdesk@fernuni-hagen.de geschickt werden.
  • werden grundsätzlich nur befristet (max. 3 Jahre) eingerichtet.
  • benötigen eine Person (Beschäftigter der FernUniversität), die für den Funktionsaccount verantwortlich sind.
  • Um eine missbräuchliche Nutzung zu verhindern, muss die verantwortliche Person dokumentieren, welche weiteren Personen die Zugangsdaten des Funktionsaccounts kennen. Sobald eine dieser Personen die Berechtigung zur Nutzung des Funktionsaccounts verliert, muss das Passwort geändert werden.
    Nach Möglichkeiten sollen die Zugriffe für Funktions-Postfächer über die Berechtigungen "Vollzugriff" und "senden als" realisiert werden, damit Passwörter von Funktionsaccounts nicht weitergegeben werden müssen.Die Passwörter von Funktionsaccounts werden fast nie geändert und bei Weitergabe des Passwortes haben die Mitarbeiter nach Ausscheiden immer noch Zugriff auf den Funktionsaccount.
  • Die verantwortliche Person darf eine Verlängerung oder vorzeitige Löschung des Funktionsaccounts beantragen. Der Antrag kann direkt per Mail formlos an helpdesk@fernuni-hagen.de geschickt werden.
  • Rechtzeitig vor Ende der Zulassungsfrist, erhalten der Funktionsaccount (sofern hierfür ein Postfach existiert) und die verantwortliche Person eine Hinweismail auf das Auslaufen des Funktionsaccounts.


Bitte teilen Sie uns folgende Angaben bei der Beantragung für einen neuen Funktions-Account mit

  • Beschreibung des Accounts (wofür wird er benötigt): z.B. Zugang zu folgenden Systemen bzw. ein Mail-Postfach wird benötigt
  • Name des/r Accountverantwortlichen
  • Ablaufdatum des Accounts (max. 3 Jahre)
  • Soll der Funktions-Account ein Postfach mit Mail-Adresse haben?
  • wenn ja,
    • Wie soll die Mail-Adresse lauten?
    • Bitte teilen Sie die Namen der Personen mit, die die Berechtigungen "Vollzugriff" und "senden als" auf das Postfach erhalten sollen.

Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!