Exchange Linux

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Den Exchange-Server der Fernuni kann man unter Linux so leidlich mit dem Emailprogramm Thunderbird benutzen, ab Thunderbird 3 noch etwas besser. Es wird allerdings nur der Email-Teil über das Imap-Protokoll unterstützt.

Wesentlich komfortabler und vollständiger geht es aber mit Evolution (derzeit 2.26). Dieses in den Gnome-Desktop integrierte Emailprogramm beherrscht das MAPI-Protokoll und ist damit ein ziemlich vollwertiger Outlook-Ersatz/Clone unter Linux.

Kalender, Aufgaben und Kontakte werden wie in Outlook angezeigt und bedient.

Nicht mehr aktuell, siehe Diskussion