Dateien in Moodle

Aus helpdesk
(Weitergeleitet von Dateien in Moodle2)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hochladen von Dateien in Moodle kann per Drag&Drop oder per Dialog aus einem lokalen Verzeichnis erfolgen. Diese Dateien können mehrfach in unterschiedlichen Kontexten verwendet (verlinkt) werden. Eine Datei kann nicht gelöscht werden, solange sie mindestens einmal verlinkt ist. Wird eine Datei als Material verwendet, kann bei Bedarf eine Kopie erzeugt werden, die dann wieder unabhängig verlinkt wird.

Hinweis: Je nachdem, an welcher Stelle die Dateien hochgeladen wurden, werden sie in verschiedenen Bereichen (Repositories) abgelegt. Ausgewählte Bereiche werden kontextabhängig dort angeboten, wo Dateien verwendet werden können.

Dateien in Kursen

Nur für Betreuer*innen innerhalb einer Lernumgebung sichtbar:

  • Zeigt alle Dateien, die bereits für diese Lernumgebung als Material eingestellt wurden.
  • Beim Einfügen von Material können neue Dateien in diesen Bereich hochgeladen werden.
  • Wurde eine Lernumgebung mit Dateien aus Moodle1 importiert, werden diese im Unterverzeichnis "Alte Kursdateien" angezeigt.

Alte Kursdateien

Ordner im Repository "Dateien in Kursen". Wird nur anzeigt, wenn die Lernumgebung mit Dateien aus Moodle1 importiert wurde. Hinweis: Bitte hier keine neuen Dateien hochladen.

Letzte Dateien

Zeigt eine von der Moodle-Administration festgelegte Anzahl von Dateien an, die die gerade aktive Person zuletzt hochgeladen hat, unabhängig davon, wo sie verwendet wurden.

Eingebettete Dateien

Nur im Texteditor sichtbar, wenn das Icon "Bild einfügen" angeklickt wurde.
Zeigt alle von der gerade aktiven Person an der gerade in Arbeit befindlichen Stelle bereits verwendeten Bilder an, z.B. in Foren-, Wiki- oder Blogbeiträgen oder - als Betreuer*in in auch im Material Textfeld.

Warum verschwinden Dateien? Im Editor haben Sie über das Icon Dateien verwalten (Ordner+Büroklammer) rechts oben Zugang zur Verwaltung aller im Kurs verwendeten Dateien. Laden Sie hier eine bisher noch nicht verwendete Datei hoch, wird diese als Draft/Entwurf eingestuft. Setzen Sie nun im Text einen Link auf diese Datei, sieht im ersten Moment alles korrekt aus. Drafts werden jedoch automatisch nach 4 Tagen gelöscht um Speicherplatz zu sparen. Dann wird der Link ungültig. Moodle erkennt NICHT, dass diese Datei verknüpft wurde. Eine in Moodle hochgeladene Datei bleibt erhalten, solange sie entweder als Bild oder Video in den Text eingebettet wurde oder solange sie in den Aktivitäten Datei oder Verzeichnis verwendet wird (im Link muss pluginfile und nicht draft enthalten sein).

Meine Dateien

Jede Nutzer*in besitzt einen privaten Dateibereich, der über das Profil zu erreichen ist. Dort über Drag&Drop oder Dialog hochgeladene Dateien können rollenabhängig verwendet werden:

  • In der Rolle Teilnehmer*in als Anhang z.B. in Glossar-, Wiki- oder Blogbeiträgen
  • In der Rolle Betreuer*in zusätzlich als Material in Lernumgebungen

Hinweis: Der Bereich belegt viel Speicherplatz und wird daher je nach Moodle-Instanz nur in stark begrenztem Umfang oder gar nicht angeboten. Bitte speichern Sie Ihre privaten Dateien möglichst nicht in Moodle.

Externe Repositories

Die Nutzung externer Repositories wie z.B. Google Drive oder Dropbox ist im Moodle der FernUniversität derzeit nicht freigeschaltet.

Ausführliche Informationen in der Dokumentation [1].

Ergänzende Informationen: Urheberrecht

Beachten Sie unbedingt das Urheberrecht. Im Wiki Lehre praktisch finden Sie einführende Informationen dazu. Wenden Sie sich im Zweifel an das Dez. 2.4.

In der FernUniversität sind einige Besonderheiten zu beachten:

Studienbriefe

Studienbriefe sollten als Kursmaterial im zugehörigen Kursportal im Virtuellen Studienplatz abgelegt und in der entsprechenden Moodle-Lernumgebung über einen Link/URL bereitgestellt werden. Aus dem VU-Kurs geht eindeutig hervor, wieviele Beleger/innen in einem Semester Zugriff auf das Material haben. Damit wird die Verwaltung von Lizenzen für im Studienbrief verwendete Materialien von Dritten erleichtert.

Zusätzliche Studienmaterialien

Ergänzende Studienmaterialien können als Einzeldatei oder über ein Verzeichnis in der Moodle-Lernumgebung bereit gestellt werden, entweder zum Ansehen oder direkt zum Download.

Videos

Videos können ebenfalls über den Materialtyp Datei angeboten werden. Eleganter sind allerdings eingebettete Videos. Wie Sie diese in Ihre Lernumgebung einbauen, zeigt das Moodle-Team in einer speziellen Lernumgebung für Betreuer*innen. Zugang bekommen Sie über die Koordinationsstelle eLearning und Bildungstechnologien im ZMI [2] oder über den Helpdesk [3].


Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [4].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!