Baobab

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieses System wird durch den Server Bonsai abgelöst!



Der Server Baobab bietet zentral Dienste und Anwendungen unter Oracle Solaris (Unix) an. Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Studierende können sich hier auf Wunsch ein Home-Verzeichnis auf dem Server einrichten lassen - eine formlose E-Mail unter Angabe Ihres Benutzernamens oder Ihrer Matrikelnummer an unseren Heldesk genügt. Der Zugang ist nur via SSH und SFTP aus dem FernUni-Netz möglich. Falls Sie von außerhalb des FernUni-Netzes zugreifen, müssen Sie zunächst eine VPN-Verbindung aufbauen. Für den Login benötigen Sie eine Fernuni-Benutzerkennung. Eine Liste der aktuell installierten Programme erhalten Interessierte über die Befehle

 $ pkginfo (alle Software-Pakete)

und

 $ /opt/csw/bin/pkg-get -l (Software von [http://www.opencsw.org Community SoftWare])
Weitere Infos zum System

Hardware: SunFire X4140, 2 x AMD Opteron 2356, 8GB Arbeitsspeicher, rund 900GB Festplattenplatz im RAID 6

Betriebssystem: Oracle Solaris 10 x64

Allgemeine Infos zu Unix finden Sie in unserer Broschüre "Einführung in UNIX".

Nützliche Pfade:

/usr/sfw - Sun FreeWare
/opt/csw - Community SoftWare
/usr/local - weitere Software-Pakete

Die MOTD kann bei Bedarf abgeschaltet werden. In der Bash-Shell geht das zum Beispiel mit dem Befehl:

 $ touch $HOME/.hushlogin

Interner Hinweis

Auf dem Server Baobab muss der LDAP-Client laufen. Nur wenn dieser Service aktiv ist, können sich Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Server anmelden.

[root@baobab] ~ # svcs -xv svc:/network/ldap/client
svc:/network/ldap/client:default (LDAP client)
 State: online since Tue Oct 15 07:43:09 2013
   See: man -M /usr/share/man -s 1M ldap_cachemgr
   See: /var/svc/log/network-ldap-client:default.log
Impact: None.

Sollte der Service nach einem temporären Ausfall des LDAP-Servers im Maintenance Mode verbleiben, so kann der Service in der Regel durch ein clear wieder online gesetzt werden.

[root@baobab] ~ # svcadm clear svc:/network/ldap/client



Falls Ihre Fragen nicht beantwortet werden konnten, wenden Sie sich gerne an unser Helpdesk-Team [1].

Ist dieser Artikel verständlich? Oder zu kurz? Oder zu lang? Ihre Meinung ist für uns wichtig. Wir freuen uns über Ihr Feedback!