Aufzeichnungen in Adobe Connect

Aus helpdesk
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufzeichnung starten

Klicken Sie hierzu als Veranstalter im Menü des Adobe Connect Meetingraums auf "Meeting" und anschließend auf "Meeting aufzeichnen ...". Sie können anschließend noch eine Bezeichnung für die Aufzeichnung eingeben, bevor Sie sie endgültig starten. Während die Aufzeichnung läuft, wird Ihnen oben rechts ein roter Punkt angezeigt. Durch Klick darauf können Sie die Aufzeichnung jederzeit anhalten (pausieren) oder stoppen.

Meeting aufzeichnen.PNG

Aufzeichnung veröffentlichen

Damit Teilnehmende auf Aufzeichnungen zugreifen können, müssen diese im Connect-Portal veröffentlicht werden. Beachten Sie im Vorfeld der Veröffentlichung bitte auch die Möglichkeiten zur Bearbeitung der Aufzeichnungen, insbesondere in Hinblick auf den Datenschutz. So veröffentlichen Sie Ihre Aufzeichnung:

  • Wechseln Sie in den Bereich "Material & Aufzeichnungen" im Connect-Portal und suchen Sie dort die zu veröffentlichende Aufzeichnung. Beachten Sie, dass Sie ggf. noch ungesicherte Aufzeichnungen erst in diesen Bereich verschieben müssen.
  • Wählen Sie die zu veröffentlichende Aufzeichnung aus und klicken Sie auf den Button "Bearbeiten".

Aufzeichnung bearbeiten.PNG

  • Markieren Sie im nun folgenden Formular die Checkbox "Öffentlich zugänglich" und speichern Sie Ihre Änderung.

Öffentlichzugänglich.PNG

  • Anschließend können Sie die dargestellte URL der Aufzeichnung markieren und kopieren und sie via Moodle, E-Mail, etc. an die Teilnehmenden verteilen.

Öffentlichzugänglich url.PNG

Aufzeichnung herunterladen

  • Möchten Sie die Aufzeichnung herunterladen, wechseln Sie in das Connect-Portal http://connectportal.fernuni-hagen.de in den Bereich "Ungesicherte Aufzeichnungen" oder "Material und Aufzeichnungen" (je nachdem, wo Ihre Aufzeichnung abgelegt ist). Beachten Sie im Vorfeld bitte auch die Möglichkeiten zur Bearbeitung der Aufzeichnungen, insbesondere in Hinblick auf den Datenschutz.
  • Klicken Sie anschließend bei der entsprechenden Aufzeichnung auf den Button "Video herunterladen".
  • Die Aufzeichnung wird geöffnet und Sie haben nun die Möglichkeit, zu entscheiden, ob Sie die Datei als mp4 oder flv speichern möchten.
  • Wählen Sie anschließend einen Speicherort auf Ihrem Computer aus.
  • Die Aufzeichnung läuft nun in Echtzeit ab. Beachten Sie, dass während dieser Zeit Ihr Rechner nicht in den Ruhemodus wechseln sollte, da damit das Herunterladen endet. Außerdem sollten Sie während dieser Zeit vermeiden, das Fenster, in dem die Aufzeichnung läuft, in der Größe zu verändern. Sie können es allerdings minimieren.

Aufzeichnung bearbeiten

  • Möchten Sie die Aufzeichnung bearbeiten, wechseln Sie in das Connectportal http://connectportal.fernuni-hagen.de in den Bereich "Ungesicherte Aufzeichnungen" oder "Material und Aufzeichnungen" (je nachdem, wo Ihre Aufzeichnung abgelegt ist).
  • Klicken Sie anschließend bei der entsprechenden Aufzeichnung auf den Button "Video nachbereiten".
  • Starten Sie die gewünschte Bearbeitung. Sie können Sequenzen herausschneiden sowie einzelne Pods ausblenden oder persönliche Daten pseudonymisieren.
  • Im Sinne des Datenschutzes empfehlen wir Ihnen insbesondere, von den Möglichkeiten des Ausblendes bzw. Pseudonymisierens persönlicher Daten Gebrauch zu machen. Diese Einstellungen nehmen Sie unten links über den Button "Einstellungen" vor.

R-2R-3


Probleme mit Aufzeichnungen

Leider werden bei einigen Aufzeichnungen die Video- und Tonspur beim späteren Abspielen versetzt wiedergegeben. Wenn Sie die folgende Vorgehensweisen während Ihres Meetings beachten, können Sie jedoch das Risiko dieser späteren Abspielfolgen minimieren:

  • Vermeiden Sie während Ihrer Webkonferenz den Wechsel zwischen unterschiedlichen Layouts. Lässt sich ein Layoutwechsel nicht vermeiden, empfehlen wir Ihnen, vor dem Wechsel die Aufnahme zu stoppen und nach dem Wechsel eine neue Aufnahme zu starten.
  • Stoppen Sie Ihre Aufzeichnung, bevor Sie die Arbeit mit Arbeitsgruppen starten und starten Sie die Aufzeichnung erneut, wenn Sie die Arbeitsgruppenphase beendet haben. Dies ist nicht nur wegen der oben beschriebenen Probleme sinnvoll, sondern auch, weil die Aufzeichnung ausschließlich im Hauptmeeting stattfindet, in dem während der Arbeitsgruppenphase üblicherweise keine Aktion stattfindet.

Weiterführende Informationen