Allgemeines zu Python

  • Python[1] ist eine dynamische Programmiersprache.
  • Die Syntax von Python ist zeilenorientiert und auf gute Lesbarkeit getrimmt. Zusammenhängende Code-Blöcke werden dadurch definiert, dass sie die gleiche Einrückung haben. Dadurch brauchen keine Klammern oder anderen Markierungen verwendet werden und der Code wird übersichtlicher.
  • Python kommt ohne Typdeklarationen aus. Das hat Vor- und Nachteile: beispielsweise ist der Schreibaufwand geringer, aber bei größeren Projekten wird es dadurch möglicherweise unübersichtlich. Um für Refactoring die Eigenschaften eines Objekts zu erkennen, muss daher oft auf heuristische Methoden zurückgegriffen werden — siehe den Artikel zu Type Inference.
  • Python enthält eine umfangreiche Bibliothek, beispielsweise Implementierungen von Netzwerkprotokollen wie HTTP, IMAP
  • Neben der Implementierung in C gibt es mit Jython eine Implementierung der Sprache Python in Java. Jython lässt sich beispielsweise benutzen, um Java-Programme um Skripting-Fähigkeiten zu ergänzen. Andererseits lassen sich mit Jython Java-Klassen auch via import als Python-Module verwenden.

PyDev

PyDev ist ein plugin (genauer: eine Sammlung von plugins) für Eclipse, das Unterstützung für die Entwicklung von Python-Programmen in Eclipse integriert.

Artikel zu PyDev

Quellen

  1. http://www.python.org/about/
Zuletzt geändert am 12. Juni 2010 um 14:36