Lehr-/Lernszenarien: Unterschied zwischen den Versionen

Aus dachadobeconnect
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Vortrag/Online-Vorlesung)
(mit externen Experten)
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
=== mit externen Experten ===
 
=== mit externen Experten ===
 +
 +
* Zugang für externen Vortragenden (Account oder Gast)
 +
* Audio- und Videotest
 +
* Klärung darüber, welche Aufgaben von dem externen Vortragenden übernommen werden sollen und ggf. Erläuterung der tech. Möglichkeiten (im Minimalfall wird die Sitzung durch eine interne, Connect-erfahrene Person moderiert, so dass der Vortragende sich auf seinen Vortrag konzentrieren kann)
  
 
== Diskussion/Onlineseminar ==
 
== Diskussion/Onlineseminar ==

Version vom 8. April 2013, 14:49 Uhr

Vortrag/Online-Vorlesung

Das Szenario Vortrag ähnelt einer Online-Vorlesung. In diesem Szenario referiert ein/e Vortragende/r, Teilnehmende hören dem Vortrag zu. Insofern eignet sich dieses Szenario insbesondere für größere Gruppen. Die Kommunikation ist tendenziell einseitig bzw. eingeschränkt. Neben der Tonübertragung kann von dem/der Vortragenden ein Webcambild übertragen werden, über die Freigabe können Folien oder andere Veranschaulichungen angezeigt werden. Teilnehmende können (automatisch) nur über die Teilnehmerliste Feedback an den/die Vortragende geben. Steht ein zusätzlicher Textchat zur Verfügung, kann auch dieser von den Teilnehmenden für Rückfragen verwendet werden. Ein Rederecht muss den Teilnehmenden hingegen einzeln zugeteilt werden, die Freigabe eines Kamerabildes ist in der Regel auch nicht vorgesehen und muss im Einzelfall individuell erteilt werden. In Einzelfällen kann zur Aktivierung der Teilnehmenden der Einsatz des Abstimmungs-Pods sinnvoll sein (Fragen zu Faktenwissen, konzeptionellem Verständnis).

Der Vortrag ist das einfachste Szenario, insbesondere für Anfänger/innen empfehlenswert und bei kleineren bis mittelgroßen Gruppen sowie ausgeschalteten Textchat auch gut von nur einer Person, dem/der Vortragenden, durchführbar. Quelle

mit internen Dozenten

mit externen Experten

  • Zugang für externen Vortragenden (Account oder Gast)
  • Audio- und Videotest
  • Klärung darüber, welche Aufgaben von dem externen Vortragenden übernommen werden sollen und ggf. Erläuterung der tech. Möglichkeiten (im Minimalfall wird die Sitzung durch eine interne, Connect-erfahrene Person moderiert, so dass der Vortragende sich auf seinen Vortrag konzentrieren kann)

Diskussion/Onlineseminar

Das Szenario Diskussion entspricht einem Online-Seminar. In diesem Szenario steht die Kommunikation der Teilnehmenden im Fokus. Insofern ist die Teilnehmerzahl begrenzt und sollte nicht zu groß sein. Damit alle Teilnehmenden miteinander ungehindert kommunizieren können, werden folgende Pods und Einstellungen empfohlen: Kamerapod, Textchat, Whiteboard zum Festhalten der Diskussionsergebnisse (bzw. Freigabe) sowie Moderationsrechte für alle Teilnehmende, womit automatisch Rederecht und das Recht auf Kamerafreigabe einhergehen.

Dieses Szenario erfordert die Moderation der Redebeiträge sowie einige Kommunikationsregeln, um sowohl Chaos als auch lähmende Pausen zu vermeiden. Darüber hinaus wird eine technische Assistenz empfohlen, die als Ansprechperson für Teilnehmende zur Verfügung steht, die Probleme mit ihrer Ton- und/oder Bildübertragung haben. Quelle

Zusammenarbeit/Online-Übung

Das Szenario Zusammenarbeit entspricht einer Online-Übung und hat den höchsten Interaktionsanteil der Teilnehmenden untereinander. Neben der Kommunikation steht in diesem Szenario auch die Erarbeitung gemeinsamer Ergebnisse im Fokus. Die Teilnehmendenzahl ist dadurch auf Kleingruppen begrenzt - bei größeren Gruppen können Gruppenräume eingerichtet werden. Es werden die gleichen Pods und Funktionen wie beim Szenario Diskussion empfohlen: Kamerapod, Textchat, Whiteboard zum Festhalten der Arbeitsergebnisse (bzw. Freigabe) und automatische Moderationsrechte. Darüber hinaus sollten bei größeren Gruppen Gruppenräume vorbereitet werden. Da Gruppenräume negative Auswirkungen auf die Übertragungsrate habe, empfiehlt es sich, hier auf Kamerapods zu verzichten.

Dieses Szenario erfordert ebenfalls eine geübte Moderation der Redebeiträge sowie des gemeinsamen Arbeitsprozess. Da Teilnehmende mit Ton- und/oder Bildübertragungsproblemen nur eingeschränkt mitarbeiten können, empfiehlt sich auch hier der Einsatz einer zusätzlichen technischen Assistenz. Quelle

Hybride Seminare

Das hybride Szenario verbindet ein Präsenzangebot mit einer Online-Veranstaltung. Den Teilnehmenden ist freigestellt, ob Sie vor Ort an der Veranstaltung oder über das virtuelle Klassenzimmer teilnehmen. Über ein spezielles Setting mit Raummikrophonen und Raumkameras ist es möglich, das Live-Geschehen in den virtuellen Meetingraum zu übertragen. Mit dem gekoppelten Einsatz von eBeam und Adobe Connect ist es möglich, in Präsenz wie gewohnt Tafelanschriften zu nutzen, die auch im virtuellen Meetingraum dargestellt werden können. Über eigene Headsets und/oder den Textchat können Teilnehmende von zu Hause Rückfragen stellen. Die Interaktion ist somit kaum eingeschränkt.

Um dieses Szenario umzusetzen, bedarf es einiger zusätzlicher Ausstattung. Quelle

Präsenzgruppe plus einzelne TN via Connect

mehrere Präsenzgruppen via Connect

mehrere Präsenzgruppe plus einzelnen TN via Connect

Informelle Lerngruppen

Sprechstunden

Das Szenario Sprechstunde kann man entweder als Einzelsprechstunde oder als Gruppensprechstunde gestalten. Die Einzelsprechstunde bietet als Alternative zu einer telefonischen Sprechstunde den Vorteil des Kamerabildes sowie der gemeinsamen Arbeit an Dokumenten. Empfohlen werden daher Headset und Webcam für beide Beteiligte sowie die Verwendung der Pods Kamera, Chat, Freigabe, Notizen, Dateifreigabe (zum Austausch von Dateien). Der Dozent hat Veranstalterrechte, der Teilnehmende sollte mit Moderationsrechten ausgestattet werden.

Eine Anwendung für eine Gruppensprechstunde wäre die Prüfungssprechstunde, in der noch offene Fragen geklärt werden und die mit Einverständnis aller auch per "Meeting aufzeichnen" für nicht anwesende Kursteilnehmer mitgeschnitten werden könnte.