Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gruppenpuzzle

Ein Byte hinzugefügt, 13:55, 14. Apr. 2016
/* eigene Erfahrungen, Tipps */
Die '''alternative Umsetzung mit dem Freigabe-Pod''', insb. dem Whiteboard, ist möglich, aber deutlich komplexer und fehleranfälliger. Während diverser Tests kamen wir zu folgenden Erkenntnissen:
* Es müssen drei Freigabe-Pods (in unserem Beispiel) im Hauptmeetingraum erstellt werden, die anschließend manuell in die jeweiligen Gruppenräume eingefügt werden. Hierbei empfiehlt es sich, für die Gruppenphase 1 drei Gruppenräume anzulegen, die jeweils nur auf den Freigabe-Pod für ihre Arbeitsgruppe Zugriff haben und für Gruppenphase 2 drei weitere Gruppenräume anzulegen, die auf alle drei Freigabe-Pods Zugriff haben. Diese Pods sollten dann nebeneinander, d.h. verhätnismäßig verhältnismäßig klein, angeordnet werden.
* Bei den Freigabepods sollte von vornherein in den Pod-Optionen eingestellt werden, dass die „Moderatoransicht erzwungen“ wird. Moderatoren können dann über die Vollbildfunktion die jeweiligen Pods vergrößern. Eine Gefahr besteht jedoch darin, dass anschließend versehentlich „Freigabe beenden“ anstelle „Wiederherstellen“ geklickt wird - dies hätte zur Folge, dass in allen Gruppenräumen sowie im Hauptmeeting das präsentierte Whiteboard vom Bildschirm verschwindet und nur über das Hauptmeeting durch eine/n Veranstalter/in wieder hergestellt werden kann.
* Die Vorbereitung des Settings ist relativ aufwändig.